Xbox 360: Neues Systemupdate Mai 2011 – Paypal, XGD3, Standby-Modus, Kopierschutz

Neues Dashboard Sommer 2011 ab 19.Mai

Update 14.12.2011: Infos und Download zum neusten Update (14699) findet Ihr hier.

Update 19.07.2011: Es gibt ab heute wieder ein neue Update. Die aktuelle Versionsnummer ist 13599. Auch dieses Update ist bereits als Download auf den Seiten von Microsoft verfügbar (hier). Ein paar kurze Infos zu dem Update findet Ihr hier.

Update 02.07.2011: Das aktuelle Dashboard-Update (13146) für die Xbox 360 kann nun auch manuell heruntergeladen werden. Die Datei findet Ihr hier offiziell bei Mircrosoft. Einfach das ZIP-Archiv entpacken und den Ordner „$systemupdate“ samt Inhalt auf einen USB-Stick kopieren oder eine CD brennen. Dann in die Xbox 360 einstecken/einlegen und die Konsole neu starten.

Ursprünglicher Artikel:

Es ist mal wieder soweit, Microsoft startet mit der Auslieferung eines neuen Systemupdates (Dashboard) für die Xbox 360. Die Auslieferung startete am 19.05.2011. Es wird aber nicht sofort an alle gleichzeitig ausgeliefert, sondern verteilt über die nächsten Tage und Wochen. Mircrosoft begründet die zeitversetze Auslieferung damit, dass so Überlastungen der Update-Server vermieden werden. Böse Zungen behaupten, dass Microsoft dies macht, um erst mögliche Probleme bei Kunden abzuwarten.

Im Vordergrund stehen eigentlich nur zwei wirklich sichtbare Veränderungen. Das ist zum einen die neue Zahlungsmöglichkeit per Paypal. Wer nicht mit Microsoft Points oder Kreditkarte zahlen will, kann in Zukunft auch Paypal als Zahlungsoption wählen. Das zweite sichtbare Feature ist ein Standby-Modus, welcher die Konsole nach einer Stunde ohne Nutzung in einen Stromspar-Modus versetzt. Dieses Feature ist nach der Auslieferung sofort aktiv, kann aber auf Wunsch auch wieder abgeschaltet werden.

Neben den sichtbaren Veränderungen gibt es noch einige Anpassungen im Hintergrund. Zum einen wird durch das neue Update ein neues DVD-Format namens “XGD3” unterstützt. Dies macht es möglich rund 1 GB mehr an nutzbaren Daten auf den Spiele-DVDs unterzubringen. Das ist natürlich grundsätzlich zu begrüßen, da viele Spiele mit der bisherigen Kapazität an Grenzen kamen. Es ist aber auch davon auszugehen, dass der Nebeneffekt, dass damit der Kopierschutz verbessert wird, bei der Entscheidung nicht ganz nebensächlich war. Nun ist die Frage, ob die Vielzahl der verbauten DVD-Laufwerke (Hitachi, Samsung, Benq, Liteon) in Xbox 360-Konsolen alle problemlos damit umgehen können. Microsoft hat dazu in den USA vor einiger Zeit einen Beta-Test mit einer speziellen Halo Reach Version (im neuen XGD3-Format) gemacht. Da es nur in den USA war, gibt es wenig gesicherte Informationen über den Verlauf. Nachdem Boris Schneider-Johne nicht mehr für den Bereich Xbox 360 tätig ist, lässt die Informationsversorgung in Deutschland sehr zu wünschen übrig. Klar, man kann immer bei Major Nelson nachschauen, aber die dort verbreiteten Informationen sind oft ohne genaue Angaben für Deutschland.

Vor wenigen Tagen ging dann eine E-Mail durch Internet, in der einem Xbox 360-Besitzer ein kostenloser Umtausch seiner alten Konsole in eine neue Xbox 360 Slim mit 250 GB angeboten wurde. In der E-Mail war die Rede von Kompatibilitätsproblemen mit einem neuen Update. Nun hofften viele, dass es sich um das jetzt in der Auslieferung befindliche Update handelt und man so seine alte Xbox 360 evtl. kostenlos getauscht bekäme. Der Vorfreude machte aber Major Nelson in einem Blogbetrag schnell ein Ende, denn diese E-Mails stammen wohl aus der Vergangenheit und haben nichts mit dem aktuellen Update zu tun. Warten wir also mal ab wie die Rückmeldungen sind, wenn das Update mal einen Großteil der Xbox 360-Besitzer erreicht hat.

Das neue DVD-Format (XGD3) war aber wohl noch nicht alles in Sachen Kopierschutz. Bekanntermaßen haben viele Xbox 360-Besitzer ihre Konsole “geflasht”. Das bedeutet nichts anderes, als dass die Firmware des DVD-Laufwerkes durch eine sogenannte Custom-Firmware (iXtreme) ersetzt wurde. Durch diese alternative Firmware können auch selbstgebrannte DVDs (also Kopien) auf der Xbox 360 abgespielt werden. Das missfällt neben Microsoft natürlich auch allen Spieleherstellern. Das neue DVD-Format wird die erste Hürde für Raubkopierer sein. Zusätzlich soll das neue Systemupdate aber auch die alternative Firmware im DVD-Laufwerk durch eine neue ersetzen können. Ob das bei allen Xbox 360-Modellen (mit den DVD-Laufwerken von den verschiedenen Herstellern) der Fall sein wird, ist noch unklar. Somit könnte Microsoft durch das Überschreiben der modifizierten Firmware die Nutzung von Kopien wieder unterbinden. Weiterhin geht man davon aus, dass Microsoft die dann eingespielte Original-Firmware gegen erneute Modifikationen besser geschützt hat.

Ob das aber wirklich auf lange Sicht erfolgreich sein wird, ist unklar, da in der Szene bereits wieder die ersten Test laufen, um auch Konsolen nach dem Update wieder zu modifizieren. Zumindest scheint es diesmal keine neue Bannwelle zu geben (kann sich natürlich jederzeit ändern). In der Vergangenheit hatte Microsoft mehrmals modifizierte Konsolen bzw. auf diesen Konsolen genutzte Kopien erkannt und die Konsole dauerhaft von der Xbox Live Nutzung ausgeschlossen. Hier gab es immer große Aufruhr im Internet, ob das überhaupt rechtens sei. Was ich durchaus so sehe, denn es gibt neben der Nutzung von Kopien eigentlich keinen anderen Grund eine Xbox 360 zu modifizieren. Denn durch die modifizierte Firmware alleine ist es nicht möglich sogenannte Homebrew-Anwendungen zu installieren. Nur einige alte Xbox 360-Konsolen mit einem alten Dashboard konnten durch eine sogenannte JTAG-Modifikation dazu gebracht werden auch Anwendungen von nicht zertifizierten Entwicklern abzuspielen. Da es aber deutlich aufwändiger war als die normale Modifikation des DVD-Laufwerks, gibt es vergleichsweise nur wenige solcher JTAG-Konsolen und somit ist die Homebrew-Szene abseits von Thema Kopien auch sehr klein.

Der Zeitpunkt für das neue Systemupdate von Microsoft wurde aus deren Sicht auch sehr klug gewählt. Denn vor Kurzem gingen erste Infos zu neuen Hardwareerweiterungen namens x360Key bzw. XODE durchs Internet. Diese Erweiterungen sollen wie bereits bei der Nintendo Wii das optische Laufwerk emulieren und so das Abspielen von Kopien per Festplatte ermöglichen. Ob diese Entwicklungen nun durch das neue Update überhaupt noch zur Auslieferung kommen, ist unklar.

Wer seine Konsole modifiziert, sollte das Risiko kennen. Ich kann das mittlerweile auch nicht mehr nachvollziehen. Spiele gibt es mittlerweile so günstig als Import oder in aktuellen Aktionen wie hier (3 Top-Games für 49 €), dass der ganze Aufwand und das Risiko des Modifizierens kaum sinnvoll erscheinen. Man kann sich durch Demos oder per Ausleihen in der Videothek vorher einen Eindruck eines potentiellen Kaufs machen. Wenn es mit dem neuen Systemupdate keine Bannwellen mehr gibt, sondern nur die Firmware in den Originalzustand versetzt wird, könnte das auch einen positiven Effekt haben. Durch das Erscheinen der neuen Xbox 360 Slim dürften viele modifizierte Xbox 360-Konsolen über eBay oder andere Plattformen an neue Besitzer gegangen sein, die nichts von der Modifizierung wussten. Diese wären bei der normalen Vorgehensweise früher oder später “gebannt” (von Xbox Live ausgeschlossen) worden. Aber bisher ist unklar, ob dieser Ausschluss modifizierter Xbox 360-Konsolen in Zukunft wirklich ausbleibt.

Solange man seine Konsole original gekauft und nicht modifiziert hat, kann man das Update bedenkenlos einspielen. Sollte es wirklich Original-Konsolen geben, bei denen es durch das Update zu Problemen kommt, wird Microsoft hier sicher eine Lösung finden. Wie gesagt wird man außer Paypal und dem Standby-Modus keine großen Veränderungen feststellen. So mancher Spielehersteller wird sich aber sicher über 1 Gigabyte mehr an Speicherplatz auf der DVD freuen und diesen auch ausnutzen.

In der Vergangenheit hat Microsoft die Updates auch immer zum manuellen Download bereitgestellt. Das war in erster Linie für Kunden, die ihre Xbox 360-Konsole nicht mit dem Internet verbunden haben. Hier gibt es bisher aber immer noch nur das alte Update 12625. Es dürfte noch etwas dauern, bis auch das ganz aktuelle Dashboard-Update dort bereitsteht. Wer seine Konsole nicht online nutzt, hat aber auch nichts von Paypal. Und der Standby-Modus dürfte für kaum einen wirklich entscheidend wichtig sein. Früher oder später kann das Update natürlich auch zwingend notwendig für neue Spiele sein, dann wird es aber auch mit solchen Spielen ausgeliefert.

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

18 Kommentare

  1. Man soll sein Glück nicht strapazieren 😉

  2. *update*
    JO! am 15.11.11 kommt ein neues Dashbord! und genau da das selbe wieder mit microsoft! Yehr! vllt. habe ich ja glück und meine elite geht kaputt 🙂
    will noch eine 2 slim haben!

  3. Also das update hat meine xbox zerschossen! ich habe dann microsoft angerufen und die haben mir dan kostenlos ne slim geschikt mit 250GB und nem jahr xbox live kostenlos! bin zufriden das ich das update gemacht habe!

  4. Das kann natürlich jeder anders sehen. Aber man muss die Spielehersteller verstehen und das ist auch kein Kavaliersdelikt mehr. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich bei weniger Auswahl oft mehr mit einzelnen Spielen beschäftigt. Geht mir auch beim iPad so. Etliche kostenlose Spiele geladen und einige gekauft, aber bevor ich was richtig beende, gibt es schon was Neues. Vielleicht fehlt mir auch die Zeit so viel zu spielen. Mir ist das einfach zu stressig. Viele Spiele kann man günstig kaufen oder auch importieren und später auf Wunsch weiterverkaufen. Man muss sich dann auch keinen Kopf um Updates/Bann usw. machen. Jeder so wie er will. Ich bin da kein Moralapostel und hab das sicher in jungen Jahren auch mal anders gesehen. Aber heute stehe ich zu meiner Meinung das es mir nichts bringt. Den meine Zeit ist mir da zu kostbar, ich will heute einfach nur spielen. Auch wenn das modifizieren an sich immer spannend ist. Aber ohne richtige Homebrew und nur Kopien/Loader reizt mich das nicht mehr.

  5. Ich kann sehr gut verstehen dass das cracken von einer xbox ein dorn für die spielehersteller im auge ist aber das man weniger spielspaß hat ist ansichtssache ich hab auch eine geflashte xbox und ich habe nach wie vor viel spaß an Spielen und es ist nicht so das ich kein geld für originale spiele habe.

  6. Nein das geht nicht. Ein Downgrade des Dashboards ist nicht möglich.

  7. Ich habe mal ne frage zu dem update. Wenn ich mir das draufgemacht habe kann ich das dann auch wieder löschen und die konsole zum auslieferungszustand bringen???

  8. Ja leider gibt es zumindest in Deutschland keine so aktiven Vertreter mehr wie es Boris Schneider-Johne war. Däne fürs Lob.

  9. vielen dank für diesen beitrag !
    warum kann ms das nicht?
    wäre schön wenn man diese infos vorher hätte um zu entscheiden ob man das update will.

    aber zum glück gibt es ja leute die seiten wie diese betreiben.

    vielen dank dafür

  10. ich finde, wenn man spiele selber kauft hat man einen viel viel größeren spielspaß da man es sich selbst verdient hat. Ich hatte auch mal eine geflashte xbox aba nach ein paar wochen hat mir das spielen echt kein lust mehr gemacht und hab sie verkauft. Lasst eure Xbox echt nicht flashen, man kann nicht mehr so intensiv und spaßvoll spielen und für die spielehersteller ist es auch besser. bleibt ehrlich in sachen „zocken“ 🙂

  11. Top gemacht Guido…

    Ich find das klasse das was gemacht wird gegen diese …., die alles kopieren müssen. Guido hat recht wenn ich mir nichts leisten kann, kann ich mir das nicht kaufen. Ich mache es zb. so, ich leihe mir Titels aus spiel sie und gibs sie wieder ab Titels die mir besonders gefallen kauf ich dann im anschluss (dann wenn ich das nötige kleingeld habe) Jeder der ein spiel spielen bzw besitzen will muss sein beitrag dafür abgeben.

  12. Freut mich. Danke.

  13. Arm sind viele sicher nicht, da stimme ich dir zu. Aber wir müssen natürlich auch unsere Anforderungen an neue Spiele immer gegenüber stellen. Auf dem Smartphone begeistert Angry Birds (natürlich nicht alle – inkl. mir), welches wahrscheinlich in wenigen Wochen entwickelt war. Auf der 360 finden wir jeden Shooter der nicht CoD oder GoW das Wasser reichen kann „schlecht“. Grafik, Cutscenes, Multiplayer, Zusatzinhalte, Syncronisation alles muss perfekt sein. Oft inverstieren Spielehersteller auch Millionen und spielen dann nur wenige Prozent wieder ein. Es ist somit auch ein Risikogeschäft durch die mittlerweile gängigen Entwicklungszeiten von Jahren. Floppt etwas, war jemand schneller, dann hat man Jahre umsonst entwickelt. Deshalb gibt es auch nur noch selten eine Chance für aufstrebende Entwickler z.B. auch aus Deutschland. Die entdecken die Casual-Games als lukrative Einahmequelle. Schnell entwickelt, wenig Investition… Das Thema kann man endlos fortführen.

  14. Ansonsten ein sehr guter, informativer, Beitrag! Ernsthaft!

  15. Wenn ich höre dass die Spieleindustrie, alleine in Deutschland, 1.5 Milliarden Euro in 2010 gemacht hat sehe ich auch Anlass zur Sorge wegen ein paar wenigen gehackten Konsolen.

  16. Sehr informativer Beitrag zum Thema Xbox 360 Systemupdate, danke!

  17. Hallo Homie,

    danke für deinen Kommentar. Ich musste diesen etwas kürzen. Aussagen „Pro Raubkopie“ wird es hier nicht geben. Wir informieren nur über das was technisch passiert (und das auch immer ohne Anleitungen oder Links). Klar ist „nicht bezahlen“ immer die günstigste Lösung, mit dem Alter wird aber (hoffentlich) bei vielen eine Einsicht einkehren. Was ich mir nicht leisten kann, dass kann ich einfach nicht spielen oder muss warten bis Spiele reduziert werden. Übertrag das mal auf andere Dinge. Ich würde gerne auch einen Audi R8 fahren, kann ich mir nicht leisten. Deshalb komme ich aber nicht auf krumme Gedanken. Wir reden hier auch nicht über Dinge die man zum überleben braucht. Und seien wir mal ehrlich bei vielen ist das Kopieren eine Sammelleidenschaft, sprich es wird gar nicht alles intensiv gespielt sondern es geht oft nur ums „haben“. Man muss sich auch immer vor Augen führen wie man selber reagieren würde, wenn die eigene Arbeit nicht bezahlt oder kopiert würde. Jeder so wie er es verantworten kann. Ich habe die Inhalte des Blogs zu verantworten und deshalb werden Kommentare mit positiven Äußerungen zum Thema Kopien gekürzt oder gelöscht.

    Danke für Euer Verständnis
    Guido

  18. Schade, hab mir mehr aus dem Update erhofft. Die Standby Funktion finde ich ziemlich überflüssig. Die sollen endlich die Kapazität der Freundesliste auf 1000 erweitern. 😉

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.