Apple Event: Was sehen wir am 9. September? – iPhone 6S (Plus), Apple TV 4, iPad Pro, iOS 9, El Capitan

Am kommenden Mittwoch um 19 Uhr unserer Zeit findet in San Francisco das nächste Presse-Event seitens Apple statt. Im Bill Graham Auditorium wird man mehreren tausend Pressevertretern die neusten Dinge und Geräte aus dem Haus Apple präsentieren. Dank des Livestreams kann man die Präsentation aber auch gemütlich von zuhause aus verfolgen. Waren die bisherigen Livestreams offiziell immer nur für Apple-Geräte mit iOS, OS X oder das Apple TV geeignet, so hat man diesmal auch ein Herz für Windows-Nutzer. Zumindest solche, die schon auf Windows 10 umgestiegen sind und somit Microsoft Edge als Browser installiert haben. Wie immer gibt es sehr viele Gerüchte, was Apple am kommenden Mittwoch zeigen könnte. Manche dieser Dinge gelten schon als sehr sicher und bei anderen kann man nur spekulieren. Wir haben mal den aktuellen Stand der Gerüchte zusammengefasst.

apple-event-presse-9-september-6s-appletv4-ipadpro-ios9-elcapitan-livestream

iPhone 6S und iPhone 6S Plus

Die überarbeiteten Modelle der aktuellen iPhone-Generation gelten als sehr sicher. Hier wurde gleich in vielen Bereich Hand angelegt. Zum einen wird ein neues Material für das Gehäuse erwartet (Aluminium 7.000). Dadurch soll es deutlich stabiler als der Vorgänger sein und ein Verbiegen unter normalen Umständen fast unmöglich werden. Es gibt ein YouTube-Video wo das Gehäuse (und nur dieses – ohne Telefon) des neuen iPhone 6S mit dem des iPhone 6 unter starker Belastung getestet wird. Ob es sich wirklich um ein finales Gehäuse vom iPhone 6S handelt, kann natürlich niemand sagen. Wenn die Unterschiede so gravierend sind, wäre das auf jeden Fall ein sehr guter Fortschritt. Auch wenn dadurch das Gehäuse vermutlich minimal dicker werden wird.

Dann erwartet man verbesserte Kameras bei der neuen Generation. Es ist von 12 statt bisher 8 Megapixel die Rede. Die reine Anzahl der Megapixel ist zwar wenig aussagekräftig, man kann aber durchaus von einer kontinuierlichen Verbesserung ausgehen. Die Kamera des iPhone hatte nie die höchste Anzahl an Megapixel, musste sich aber trotzdem nicht vor der Konkurrenz verstecken. Bei der Kamera auf der Rückseite war auch mal Saphirglas als Abdeckung in den Gerüchten, was aber wohl nicht gut funktioniert und daher wohl zumindest aktuell verworfen wurde. Auch an der Frontkamera soll auf 5 Megapixel aufgestockt werden und somit der Trend der Selfies weiter unterstützt werden.

Das nächste Thema ist Force Touch, eine Funktion die man schon von der Apple Watch kennt. So soll das neue iPhone 6S (Plus) unterscheiden können, ob man nur auf das Display tippt oder drückt. Dadurch kann man verschiedene Eingaben schneller erledigen und mehr durch die reine Berührung des Displays steuern. Es ist aktuell sogar die Rede von 3D Force Touch . Damit ist gemeint, dass nicht nur zwei sondern drei verschiedene Berührungen des Displays erkannt werden (Tippen, Drücken, stark Drücken). Sicher keine schlechte Sache, hier muss man sehen wie genau die Erkennung ist und wie sinnvoll es dann in dem Menüs und Apps eingesetzt wird, um die Bedienung weiter zu verbessern und zu erleichtern.

Natürlich kommt die neue Generation des iPhone auch gleich mit der neusten Version 9 des mobilen Betriebssystems iOS. Ich selber nutze iOS 9 in einer Public Beta auf meinem iPad Air (1. Gen) und es läuft dort schon sehr gut mit dem letzten Update.

In Sachen Innenleben wird ein neuer A9-Prozessor mit höherer Leistung erwartet. Erstmals sollen auch 2 GB RAM verbaut sein. Das Gehäuse könnte wie oben schon angemerkt minimal dicker werden, soll dabei aber nicht schwerer werden. In Sachen Speicher soll es bei den bekannten Größen 16 GB, 64 GB und 128 GB bleiben. Evtl. könnte eine neue Gehäusefarbe „roségold“ kommen, dies ist aber mehr eine Spekulation. In Sachen Akkulaufzeit wird man vermutlich wieder auf dem Level der Vorgänger bleiben, mehr Leistung aber vergleichbare Akkulaufzeit. Beim Display wird es bei 4,7 Zoll (6S) und 5,5 Zoll (6S Plus) bleiben. Ein kleineres Gerät wie bei den Vorgängergenerationen ist umstritten, entweder da gibt es nichts mehr oder man zeigt ein iPhone 6C. Man erwartet den Verkaufsstart für den 25. September also sehr zeitnah zur Vorstellung. Somit dürften die Vorbestellungen wahrscheinlich sehr kurzfristig nach der Präsentation ermöglicht werden.

Alles in allem sicher ein schönes Update für das bereits sehr gute und beliebte Smartphone. Mal sehen, ob man mit den Preisen auf dem gleichen Niveau bisher bleibt oder die Schallmauer von 1000 Euro für das Topmodell durchbricht. Wer immer die neuste Version haben muss, wird sicher wieder zuschlagen. Ansonsten ist da jetzt aus meiner Sicht nichts dabei, was zu einem Umstieg zwingt. Zu beobachten bleibt noch, ob iOS 9 irgendwelche Funktionen dann auch exklusiv für die neuste Version bereitstellt. Beim iPad muss man auch die zweite Generation des iPad Air besitzen, um zwei Apps im Splitscreen nebeneinander nutzen zu können.

Apple TV 4 –  die 4. Generation

Ich will hier gar nicht zu viel ausholen. Wir haben ein Apple TV (3. Gen) welches aber seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr genutzt wird. Seit der Veröffentlichung des Fire TV von Amazon habe ich einfach keinen Bedarf mehr. Klar, in Sachen AirPlay gibt es nicht besseres aber das nutze ich selten und als Windows Phone-Nutzer habe ich auch keine Bilder in der iCloud etc. Also diente es zuletzt nur zum Leihen von neueren Filmen. Das kann ich jetzt auch mit dem Fire TV und damit kann ich auch Apps nutzen und Spiele spielen. Sogar mit einem extra bereitgestellten Gamecontroller. Ein weiterer Punkt ist die Offenheit des Fire TV (und des Sticks), so kann man beliebige Apps wie auch das Kodi-Mediacenter (ehemals XBMC) installieren. Beim Apple TV gibt es solche Sachen nicht, keine Apps, keine Spiele usw. Die Hardware ist auch hoffnungslos veraltet und sicher auch ein Grund warum man es in Sachen Apps gar nicht mehr mit der aktuellen 3. Generation versucht.

Was dürften wir also von der neusten und vierten Generation des Apple TV erwarten. Auf jeden Fall komplett neue Hardware, vermutet wird der A8-Prozessor auf der letzten Generation der Apple-Geräte, ggf. in überarbeiteter Form. Mehr Kapazität in Sachen RAM und interner Speicher sind sicher auch nötig. Ganz wichtig ist natürlich ein eigener App Store über den man kompatible Apps und Spiele beziehen kann. Dazu muss auch das Betriebssystem komplett erneuert werden. Hier vermutet man iOS 9 als Basis, damit wären alle aktuellen Geräte auf einem Stand. Auch die Fernbedienung soll überarbeitet werden und hier ist auch Bewegungssteuerung ein Thema. Ich bin mir unsicher, ob das kommt. Natürlich könnte man damit was in Sachen Spiele machen, ich glaube das Thema ist aber bald durch. Bei den Konsolen Xbox One und PlayStation 4 spielt das Thema trotz Kinect und Kamera kaum noch eine Rolle. Es gelingt anscheinend einfach nicht genügend Spieler zur Bewegung zu motivieren. Oder eben nur für das Partyspiel mit Freunden und da tut es oft auch noch die alte Nintendo Wii-Konsole trotz betagtem Alter. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies ein erfolgreicher Weg sein kann. Es wurde auch im Zusammenhang mit dem Apple TV 4 auch von starker Konkurrenz für Xbox One oder PlayStation 4 gesprochen, was man aber aus meiner Sicht definitiv nicht erwarten darf. Es ist zwar zu vermuten, dass die neue Generation des Apple TV die 100 Euro-Marke überschreitet (vielleicht sogar 150 Euro) aber dafür kann auch Apple keine Konsole bauen. Auch die Ökosysteme wie Xbox Live oder PS Plus stampft man nicht einfach so aus dem Boden. Das wird was für Casual Gamer und das ist doch auch gut so. In erster Linie soll es doch dem Streaming dienen und der Rest ist Zugabe. Ein so offenes System wie beim Fire TV ist bei Apple sehr schwer vorstellbar. Da wird man sich aus meiner Sicht andere Vorteile erarbeiten müssen. Siri wird hier sicher ein Thema sein und der reinen Sprachsuche beim Fire TV deutlich überlegen sein. Auch die Hardware wird sicher die aktuelle Generation des Fire TV übertrumpfen. Aber auch im Hause Amazon arbeitet man sicher schon am Fire TV 2 oder hat dies sogar schon bald auf Lager.

Ein Thema könnte sicherlich 4K/UHD sein. Die ersten UHD Blu-ray-Player kommen Anfang 2016 und die Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Instant Video haben schon entsprechende Inhalte. Bei Letzterem ist man aber auf die Smart-TV Apps angewiesen und da müsste man eigentlich jetzt handeln. Darf man den Gerüchten glauben, dann spielt das aber bei der 4. Generation des Apple TV noch keine Rolle.

Ein Erfolgsfaktor beim Fire TV sind sicherlich die kostenlosen Filme und Serien im Rahmen der Prime-Mitgliedschaft. Auch hier ist Apple bisher nach Gerüchten noch nicht so weit. Inhalte zum Leihen und Kaufen wird es sicherlich geben, aber ein entsprechendes Abomodell wohl nicht. Da ist Amazon einfach im Vorteil. Ich kann mir ehrlich gesagt noch nicht so richtig vorstellen, wie Apple der Konkurrenz da wirklich mit Mehrwert entgegen treten will. Aber warten wir es einfach mal ab und am späteren Abend des 9. September werden wir schlauer sein.

iPad Pro (iPad Air Plus)

Auch ein Thema, das nicht wirklich neu ist. Es geht um ein größeres iPad dessen Fokus auf Produktivität und nicht auf reinem Konsumieren liegt. Man weiß nicht wie erfolgreich Lösungen wie das Surface Pro von Microsoft wirklich ist, es findet aber definitiv seine Zielgruppe. Auf der IFA 2015 zeigten nun auch andere Hersteller wie Lenovo oder Toshiba, dass man in dieser Geräteklasse mitmischen will. Nun ist iOS auch in der Generation 9 in Sachen Produktivität nicht mit einem Windows 10 zu vergleichen, aber viele der Verbesserungen bei iOS 9 von Multitasking bis zur verbesserten Tastatur gehen in Richtung Produktivität. Ob es auch Dinge wie eine Tastatur (Hardware) geben wird oder einen Stift, kann man nur vermuten. Es ist generell auch noch sehr unsicher, ob das iPad Pro bzw. iPad Air Plus überhaupt vorgestellt wird. Wenn man wirklich produktiv werden will, kommt man an einer richtigen Tastatur nicht vorbei. In Sachen Größe vermutet man 12,9 Zoll. Warten wir es einfach mal ab. Ich kann es mir noch nicht wirklich als produktives Gerät vorstellen, wobei Produktivität für jeden etwas anderes bedeutet. Mails, Office und Co. dürften vielen im Alltag reichen.

iOS 9 – das neue mobile Betriebssystem

Die neuen iPhones werden sicher gleich mit iOS 9 ausgeliefert. Sehr wahrscheinlich gibt es auch nach der Präsentation sehr zeitnah einen kostenfreien Download von iOS 9 für alle Geräte die bisher auch iOS 8 nutzen konnten. Ich finde viele Dinge wie die neue Tastatur für das Kopieren/Einfügen von Inhalten oder das Markieren von Textstellen sehr gelungen. Auch die Seitenleiste (Slide Over) wo man Mails, Kalender und andere vorgegebene Apps im laufenden Betrieb einblenden kann, sind ein Schritt nach vorne. Auch die parallele Nutzung von zwei Apps auf dem Bildschirm mit einem iPad Air 2 ist ein Schritt in Richtung Produktivität. Auch auf die Akkulaufzeit könnte sich das neue System positiv auswirken. Auch Siri soll deutlich intelligenter werden und noch besser verstehen bzw. noch passendere bzw. umfangreichere Antworten/Ergebnisse liefern. Auf jeden Fall eine gelungene Weiterentwicklung des aktuellen Systems. Alle bisher bekannten Veränderungen von iOS  9 könnt Ihr Euch hier anschauen.

OS X El Capitan

Auch hier wird eine sehr zeitnahe Bereitstellung bzw. Bekanntgabe eines Termins erwartet. Apple hat vieles verbessert, was Mac-User sicherlich erfreuen dürfte. Von Leistung bis Bedienung wurde an sehr vielen Stellen optimiert. Ich besitze selber zwar einen älteren iMac, der steht hier aber nur zu Testzwecken bzw. schmückt den Schreibtisch. Ich habe es wirklich versucht aber ich bin mit Windows aufgewachsen und man muss sich für irgendein System entscheiden. Beide parallel zu nutzen, gelingt zumindest mir ohne Frust nicht. Mit einem Windows Phone, einem iPad Air und einem Fire TV plus diverse andere Geräte, schaffe ich es im mobilen Sektor schon nicht mit einem System. Dafür bin ich auch viel zu neugierig und möchte alle Plattformen kennen. Aber der Mac und ich werden wohl keine Freunde mehr. Wer es genau andersherum handhabt, wird sich über das kostenfreie Update des Betriebssystems freuen. Alle aktuell verfügbaren Infos dazu findet Ihr hier.

One more thing

Das ist die Frage bei jedem Apple Event. Wird es etwas geben mit dem man nicht gerechnet hat? Es könnte aus meiner Sicht auch das iPad Air Plus oder iPad Pro sein. Wer nicht so in den Technikwelt unterwegs ist, wird davon sicher überrascht sein und es spielte in den Gerüchten eher eine untergeordnete Rolle. Auffällig ist, dass der Ort für die Keynote in San Francisco wirklich sehr groß ist (wohl für 7.000 Gäste) und da muss es eigentlich was wirklich Interessantes geben. Wenn man ehrlich ist, gibt die Liste oben auch schon sehr viel her. Und abgesehen vom iPhone 6S und 6S Plus, wo fast jedes Gerücht wohl zutreffend ist, könnte es bei den anderen Geräten noch Spielraum für wirkliche Überraschungen geben. Doch 4K/UHD beim Apple TV 4? Apple Video – eigener Videodienst? Alles wilde Spekulationen und Apple hat mit Apple Music noch alle Hände voll zu tun, um diesen Dienst wirklich im Sinne der Nutzer umzubauen, da wird man nicht mit Video ein zweites Fass öffnen.

Wer es genau wissen will, sollte am 09. Semptember 2015 den Livestream verfolgen. Ansonsten bin ich gespannt was Amazon macht. Das Fire TV ist nun schon seit langer Zeit einfach nicht lieferbar und keiner weiß genau warum. Kommt man Apple zuvor mit einer neuen Generation oder schaut man sich dort auch in Ruhe die Keynote von Apple an und reagiert in den Tagen danach? Das könnte durchaus spannend werden in den nächsten Tagen.

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.