Fire TV (Stick): APK-Dateien (Android-Apps) vom Mac installieren – Anleitung

Update: Diese Anleitung ist natürlich auch für den Fire TV Stick  oder das Fire TV 4K Ultra HD geeignet.

Es gibt diverse Möglichkeiten Android-Apps (APK-Dateien) auf dem Fire TV zu installieren. Das geht über einen Windows PC, ein Android-Smartphone oder Tablet und eben auch über einen Mac. Man kann da vieles auch händisch machen, aber wir haben uns für ein Tool in unserer Anleitung entschieden. Eine der meist gefragten Apps zu Installation ist sicher Kodi (ehemals XBMC), aber mittlerweile gibt es auch viele andere Apps, die man auf diesem Weg aufs Amazon Fire TV bekommt. Grundsätzlich könnt Ihr jede App nehmen, aber nicht für das Fire TV optimierte Apps lassen sich ggf. erstmal nicht bedienen. Wenn die Apps nicht optimiert sind, erwarten diese oft eine Steuerung per Touch oder Maus, die Ihr nur durch zusätzliche Apps realisieren könnt. Alternativ könnt Ihr natürlich auch Tastatur und Maus (oder eine Tastatur mit integriertem Touchpad) an das Fire TV anschließen. Manche Apps werden auch gar nicht auf dem Fire TV starten, da notwendige Dienste fehlen oder andere Inkompatibilitäten vorliegen. Hier müsst Ihr dann einfach ein wenig ausprobieren.

Schritt 1 – Vorbereitungen – APK-Dateien auf das Fire TV installieren

Nachdem Ihr also die gewünschte APK-Datei zur Installation auf Eurem Mac habt, müsst Ihr Euch das Tool adbFire herunterladen. Den Download findet Ihr auf dieser Seite. Es gibt dieses Tool auch für Linux-Nutzer, die Vorgehensweise ist generell gleich. Dieses Tool gibt es auch für Windows, wobei wir uns in der Anleitung für Windows-PCs für eine andere Lösung entschieden haben, welche uns noch etwas besser gefällt (diese gibt es aber nicht für OS X und Linux). Sobald Ihr die entsprechende Version ausgewählt habt, landet Ihr bei einem Filehoster, wo der Download gestartet werden kann. Sobald der Download der .dmg-Datei beendet ist, könnt Ihr diese einfach aus den Downloads öffnen. Dann öffnet sich ein Dialog mit dem Tool und einer Verknüpfung zu Euren Anwendungen (Applications). Zieht das Icon des Tools einfach in den verknüpften Ordner. Aus diesem Ordner bzw. Euren installieren Anwendungen könnt Ihr das Tool dann später starten. Startet es nicht direkt nach dem Öffnen der .dmg-Datei, da sonst Fehlermeldungen auftauchen (Can’t create Logfile usw.). Bevor wir nun mit dem Tool loslegen, sind noch ein paar kleine Schritte nötig.

Evtl. springt bei diesen Tools Euer Antivirus an und meldet eine mögliche Bedrohung. Dies ist in der Regel ein Fehlalarm. Diese Tools bieten auch die Möglichkeit ein Fire TV mit älterer Firmware (mit deutschen Fire TVs derzeit nicht möglich) zu rooten (Vollzugriff). Die dazu benötigten Komponenten lösen die Fehlalarme in der Regel aus.

Damit Apps von außen auf Euer Fire TV installiert werden können, müsst Ihr zumindest eine Einstellung ändern. Geht dazu in Einstellungen -> Entwickleroptionen. Hier seht Ihr zwei Optionen und entsprechende Hinweise. Zumindest das ADB-Debugging müsst Ihr für diese Anleitung aktivieren. Die zweite Option ist nicht zwingend. Diese wird benötigt, wenn Ihr eine App installiert, die selber wiederum Apps installieren kann/will. Für die reine Übertragung der APK-Datei (Android-App) ist das nicht nötig.

Amazon-Fire-TV-Entwickleroptionen-APK-installieren

Schritt 2 – Die IP-Adresse des Amazon Fire TV in Eurem Netzwerk ermitteln

Dazu startet Ihr einfach Euer Fire TV und geht in Einstellungen -> System > Info -> Netzwerk. Dort findet Ihr dann die aktuelle IP-Adresse des Amazon Fire TV in Eurem Netzwerk. In der Regel versuchen Router, den Geräten immer identische IP-Adressen zu zuordnen, aber diese kann sich ggf. zukünftig ändern (vor der Nutzung des Tools also ggf. neu prüfen). Der Mac, auf dem das Tool installiert wurde, muss natürlich im gleichen Netzwerk sein wie Euer Fire TV, damit es funktioniert. Lest einfach die IP-Adresse ab, diese wird im nächsten Schritt in das Tool eingetragen. Unten ist ein Screenshot, wie das auf dem Fire TV aussieht.

Amazon-Fire-TV-Wo-finde-ich-die-IP-Adresse-adbfire-mac

Schritt 3 – Einstellungen in adbFire vornehmen

Nun  startet Ihr adbFire auf Eurem Mac. Wird Euch der Start der Datei (unbekannte Quelle – nicht signiert) verwehrt, dann nutzt das Kontextmenü (CTRL+Maustaste) und die Option „Öffnen“ dort. Nach dem Start von adbFire geht Ihr auf Setup. Dort wird nach einem Device gefragt. Hier gebt Ihr nun die zuvor ermittelte IP-Adresse ein. Bei Description könnt Ihr noch einen Namen festlegen, was bei mehreren Geräten ganz praktisch sein kann. Danach einfach auf Save gehen. Die anderen Felder und Optionen sind für diese Anleitung erst mal unwichtig.

In der unteren Zeile seht Ihr nun, ob der ADB Server läuft und ob die Verbindung zu Eurem Fire TV steht. Das könnt Ihr mit Connect/Disconnect und Start/Stop natürlich auch manuell steuern. In der Regel ist das nicht nötig. Wählt jetzt einfach Install APK und wählt die gewünschte APK-Datei (Android-App) aus. Dann erfolgt noch eine Sicherheitsabfrage, ob die Datei übertragen werden soll. Als Standard ist hier „No“ vorausgewählt, hier müsst Ihr natürlich „Yes“ wählen. Danach sollte die Übertragung starten und unten in adbFire ist dann auch der Fortschritt zu sehen. Klappt die Übertragung nicht, dann solltet Ihr die IP-Adresse prüfen und sicherstellen das Eurer Fire TV an und im gleichen Netzwerk ist. Probiert es ggf. einfach noch mal.

adbfire-mac-apk-android-apps-installieren-fire-tv adbfire-mac-apk-android-apps-installieren-fire-tv-settings

Schritt 4 – Installierte APK-Datei starten

Die App landet nicht in den normalen Menüs und auch nicht in Eurem Verlauf. Ihr müsst dazu in Eurem Fire TV in Einstellungen -> Anwendungen -> Alle installierten Apps verwalten gehen. Dort findet Ihr dann bei erfolgreicher Übertragung Eure App in der Liste. Die App könnt Ihr dann starten oder auch wieder deinstallieren, wenn die App nicht mehr benötigt wird oder nicht wie gewollt funktioniert.

Fire (TV) Stick und Zubehör bei amazon.de

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 5 € Amazon-Gutschein November 2018

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Diese Anleitung könnt Ihr auch mit dem gerade ausgelieferten Fire TV Stick nutzen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.