AVM: KRACK – WPA2-Schwachstelle – FRITZ!OS 6.92 für FRITZ!Powerline 540E und FRITZ!WLAN Repeater 450E verfügbar

Wir hatten vor ein paar Tagen schon über die Sicherheitslücke im WLAN-Verschlüsselungsstandard WPA2 namens KRACK berichtet. Es gab etliche Berichte in allen Medien und teilweise richtige Panikmache, welche besonders weniger versierte Nutzer völlig verunsicherte. Die Sicherheitslücke ist ohne Frage vorhanden und betroffene Geräte müssen aktualisiert werden und bis dahin sollte man beim Surfen etwas genauer hinschauen. Dass die Lücke in der Praxis, vor allem bei privaten WLAN-Netzwerken ausgenutzt wird, halten nicht nur wir, sondern auch Anbieter wie AVM oder die Telekom für eher unwahrscheinlich.

Jetzt hat AVM nach den letzten Updates für die Geräte FRITZ!WLAN Repeater 1750E und FRITZ!Powerline 1260E, weitere Updates veröffentlicht. Diesmal gibt es mit FRITZ!OS 6.92 das neuste Update für den FRITZ!WLAN Repeater 450E und die Powerline-Komponente FRITZ!Powerline 540E. Das Update behebt die Schwäche bei der Schlüsselaushandlung (WPA2) und weiterhin ein Scrollproblem der Benutzeroberfläche auf mobilen Geräten. Das Changelog zu FRITZ!OS 6.92 haben wir unten eingefügt.

Die FRITZ!Box-Router selbst sind lt. aktuellem Stand nicht von dem Problem betroffen und müssen somit auch nicht wegen der Schwachstelle aktualisiert werden.

Aktuell wird das Update auf FRITZ!OS 6.92 noch nicht in der Heimnetzübersicht der FRITZ!Box oder der eigenen Benutzeroberfläche der Geräte angezeigt (http://fritz.repeater bzw. http://fritz.powerline). Das wird sich aber sicher in den kommenden Stunden ändern. Wer nicht warten will, findet die Updates auch auf dem Download-Server von AVM in den entsprechenden Verzeichnissen. Unerfahrene Nutzer sollten lieber warten, bis die Updates offiziell über die Benutzeroberfläche angeboten werden.

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 8 € Amazon-Gutschein November 2018

Produkt: FRITZ!Powerline 540E

Version: FRITZ!OS 06.92

Sprache: deutsch

Release-Datum: 24.10.2017

Neue Features: – Mehr Komfort und Leistung durch Unterstützung für WLAN-Mesh
– Alle FRITZ!Box-Einstellungen zu WLAN-Mesh werden automatisch übernommen
– Erweiterung des Push-Mail-Service durch Powerline-Verbindungsinformationen
– Bei Umschalten des Heimnetzzugangs auf Powerline-Brücke und deaktiviertem Powerline wird Powerline automatisch aktiviert
– Ist Powerline deaktivert, wird bei Tastendruck für das Powerline-Pairing Powerline angeschaltet
– Fehlerhaftes Scrolling der Benutzeroberfläche auf Mobilgeräten behoben
– Fehlerhafte Übersetzungen auf der Startseite behoben
– Schwäche der Schlüsselaushandlung bei WPA2 behoben
_________________________________________________________

Neu mit FRITZ!OS 6.92:
– Fehlerhaftes Scrolling der Benutzeroberfläche auf Mobilgeräten behoben
– Fehlerhafte Übersetzungen auf der Startseite behoben
– Schwäche der Schlüsselaushandlung bei WPA2 behoben

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.