Aug02

amazon: eReader-Aktion – Kindle ab 45 Euro – neuer Kindle Paperwhite (2015) ab 99 Euro

Update: Diese Aktion endet heute (02.08.) um 22 Uhr

amazon.de hat gerade eine Aktion rund um die Kindle-eReader gestartet. So bekommt man das Einstiegsgerät nun schon ab 45 Euro (sonst 59,99 Euro). Der ganz neue Kindle Paperwhite unterschreitet mit 99 Euro die 100-Euro-Marke. Sonst sind hier knapp 120 Euro fällig. Damit ist der Preis für die aktuelle Version des Kindle Paperwhite gerade identisch mit dem alten Modell aus 2013. Also nicht die Version 2013 auswählen, auch wenn hier der Normalpreis von 130 Euro eine größere Ersparnis vermittelt. Wer sich für das teuerste Modell namens Kindle Voyager interessiert, kann auch hier sparen. Dieser ist aktuell knapp 25 Euro günstiger (165 Euro statt 189,99 Euro). Die genannten Preise beziehen sich jeweils auf das günstigste Modell, es gibt meist noch größere Varianten mit 3G oder ohne Spezialangebote. Spezialangebote bedeutet, dass man schlichtweg Werbung auf dem Bildschirmschoner oder der Kindle-Startseite angezeigt bekommt. Diese stört aber nur die wenigsten Nutzer, da diese wirklich dezent und meist passend ist. Wer keine Werbung möchte, kann etwas mehr investieren und die Version „ohne Spezialangebote nehmen“. Die Angebote und Aktionpreise enden spätestens am 2. August um 22 Uhr. Prime-Mitglieder können sich monatlich ein Buch kostenfrei ausleihen. Ansonsten gibt es aber auch viele eBooks gratis.

kindle-ereader-ebooks-angebote-neuer-paperwhite-schnaeppchen

Link: amazon – eReader-Aktion – Kindle ab 45 Euro – neuer Kindle Paperwhite (2015) ab 99 Euro

Weiterlesen
Jun17

Amazon stellt neuen Kindle Paperwhite vor – Vorbestellung ab sofort – Auslieferung ab 30. Juni 2015

Amazon hat heute seinen neuen Kindle Paperwhite vorgestellt. Wer gerne und viel liest, wird sich vielleicht schon mal mit sog. eBooks beschäftigt haben. Ich lese gerne und viel. Früher füllten dann im Laufe eines Jahres so einige Bücher das Regal und irgendwann weiß man nicht mehr, wohin damit. Vor ein paar Jahren bekam ich dann einen Kindle Paperwhite geschenkt und möchte ihn seit dem nicht mehr missen. Auch wenn ein richtiges Buch eine andere haptische Wahrnehmung ist als ein eBook, überwiegen doch die Vorteile. Ein eBook nimmt nicht viel Platz weg, man hat immer mehrere Bücher bei sich, man stört einen etwaigen Zimmergenossen nicht, wenn man vorm Einschlafen liest und es mussten keine Bäume dafür gefällt werden. Außerdem kann man sich auch am Wochenende oder abends ganz entspannt auf der Couch ein neues Buch aussuchen und schwups ist es per Amazon Whispernet schon auf dem Kindle (sofern dieser gerade eine Internetverbindung hat).

Kindle Paperwhite

Da ich so begeistert davon bin, behalten wir die Weiterentwicklungen in diesem Segment selbstverständlich im Auge. Und so schauen wir uns natürlich auch die Ankündigung des neuen Kindle Paperwhite genauer an. Amazon hebt besonders hervor, dass das Leseerlebnis wie auf echtem Papier sei, dank eines hochauflösenden 300 ppi-Displays. Des Weiteren wird betont, dass es mit Bookerly nun eine Schriftart für das Kindle Paperwhite geben soll, die für eine verbesserte Lesbarkeit sorgt. Insbesondere wenn man die Schriftgröße verändert, soll es nicht mehr zu unschönen Umbrüchen oder Lücken kommen. Die Möglichkeit, beim Kindle die Schriftgröße zu verändern, ist übrigens ein weiterer Vorteil eines eBooks. Wer als Brillenträger vorm Einschlafen eigentlich lieber ohne Brille liest, weiß das zu schätzen. Die Lesbarkeit unterstützen soll darüber hinaus auch ein optimiertes Frontlicht, das die Augen nicht überanstrengt. Diesbzgl. hat der Kindle ja grundsätzlich den Vorteil gegenüber z. B. einem iPad, dass die Oberfläche nicht reflektiert und auch in der Sonne noch gut zu lesen ist. Mancher liest ja auch gerne am Strand in der Sonne. Außerdem ist ein Kindle deutlich leichter als ein iPad und damit bequemer beim Lesen. Die neuste Paperwhite – Version soll 205 Gramm (nur WLAN) bzw. 217 Gramm (WLAN + 3G) wiegen.

Die Akkulaufzeit soll trotz des optimierten Displays sehr gut sein und sich in Wochen bemessen. Die tatsächliche Akkulaufzeit wird sicherlich bei jedem etwas anders sein, abhängig vom täglichen Einsatz, Helligkeitsstufe etc. Von meinem „alten“ Kindle Paperwhite kann ich sagen, dass auch bei regelmäßigem täglichen Gebrauch das Gerät nur alle paar Wochen ans Netz muss.

Apropos Netz: Eine Internetverbindung ist natürlich erforderlich, wenn man neue eBooks herunterladen möchte. Für diejenigen, die viel unterwegs sind, wird es neben der Version mit WLAN auch eine Version mit 3G geben. Hier aber Achtung, die 3G-Verbindung braucht zwar keinen zusätzlichen Mobilfunkvertrag, ermöglicht aber im Prinzip nur das Herunterladen von Büchern, wobei Amazon schon einschränkt, dass das bei einigen Büchern evtl. auch nicht möglich sein wird.

Kindle Paperwhite_1

Neben den m. E. wichtigsten Verbesserungen hinsichtlich der Lesbarkeit, soll der neue Kindle Paperwhite noch ein paar andere Dinge mitbringen, die sicher nett sind, aber vielleicht nicht zwingend nötig, so zumindest meine subjektive Einschätzung. So lassen sich z. B. via „X-Ray“ bestimmte Inhalte, fiktive Personen etc. direkt aufrufen. Lieblingsstellen lassen sich auf sozialen Medien teilen und viele mehr. Per Smart-Lookup kann man Wortdefinitionen ansehen und diese können automatisch in einen Vokabeltrainer übernommen werden. Hier kann jeder selbst entscheiden, ob er die Funktionen für wichtig erachtet oder nicht. Ganz gut finde ich die Idee der Familienbibliothek, so dass man die Bücher mit der Familie teilen kann, wobei sich „Familie“ dabei auf Lebenspartner/in zu beschränken scheint.

So, zusammenfassend kann man sicher festhalten, dass mit dem neuen Kindle Paperwhite eine optimierte Weiterentwicklung des letzten Paperwhite auf uns zu kommt. Nach der bisherigen Beschreibung wäre das optimierte Display – zumindest subjektiv für mich – der größte Gewinn, denn z. B. leichter ist es nicht geworden. Erhältlich ist die einfachste Ausführung für 119,99 Euro. Diese ist dann mit WLAN ausgestattet und beinhaltet „Spezialangebote“. D. h. man bekommt schlichtweg Werbung auf dem Bildschirmschoner oder im unteren Rand der Kindle-Startseite angezeigt. Will man die Werbung nicht, kostet der Kindle 20 Euro mehr bei ansonsten gleicher Ausstattung. Für 179,99 Euro ist dann die Version mit WLAN + gratis 3G mit Spezialangeboten erhältlich. Möchte man diese Ausstattung, aber keine Spezialangebote, dann muss man auch hier noch mal 20 Euro drauflegen. Hinsichtlich der Spezialangebote muss auch jeder selbst entscheiden, ob es einem das wert ist.

Beachten sollte man, dass ein USB 2.0 Kabel mit geliefert wird. Ein gesondertes Ladegerät ist für 19,99 Euro erhältlich.

Vorbestellbar sind alle Versionen bereits jetzt auf amazon.de. Nach eigenen Angaben soll die Auslieferung ab dm 30. Juni 2015 erfolgen.

Weiterlesen
Jan27

amazon: Kindle Paperwhite für 99 Euro

amazon.de bietet aktuell den neusten Kindle Paperwhite (auch 2013 oder 2 genannt) für 99 € an. Das sind 30 Euro Ersparnis im Vergleich zum regulären Preis von 129 €. Diese Aktion läuft bis zum 03.02.2014 bzw. solange der Vorrat reicht. Pro Person können maximal 2 Geräte bestellt werden. Auch ohne die Preissenkung war der aktuelle Kindle Paperwhite für viele bereits die erste Wahl in Sachen eBook-Reader. Es gibt abgesehen von der sehr engen Anbindung an amazon und die dort verfügbaren Inhalte kaum gravierende Kritikpunkte. Es gab wohl einige Kunden, deren Display war nicht sauber (gerade) verbaut. Aber so was kann bei den Produktionsmengen immer mal vorkommen und amazon.de tauscht solche Geräte umgehend aus. Die insgesamt 4,5  von 5 möglichen Sternen aus über 1770 Kundenbewertungen sprechen für sich.

kindle_paperwhite_wifi_reduziert_amazon_angebot

Jetzt mit dem Rabatt und der riesigen Auswahl an Inhalten bei amazon.de sollte man nicht allzu lange überlegen. In unserem Haushalt ist seit Weihnachten auch ein Kindle Paperwhite eingezogen und er wird häufig genutzt und die Beschenkte ist sehr zufrieden damit. Der Akku hält wirklich extrem lange (mehrere Wochen). Wer sich vielleicht die Grenze von 100 € für ein solches Gerät gesetzt hat, der sollte nun zugreifen. Viele sagen zwar „Ich hab doch ein Tablet, wozu noch einen eReader?“ aber das sind verschiedene Dinge. Natürlich kann man auch mit einem iPad auch mal ein Buch lesen und das Retina Display ist toll, aber ein Buch ist auf dem Kindle Paperwhite was ganz anderes. Auch das geringe Gewicht und die Akkulaufzeit machen einen eReader auch für Tablet-Besitzer noch sehr interessant.

Es ist kein Gutschein oder Ähnliches nötig. Der Preis wird im Bestellvorgang automatisch auf 99 € reduziert. Es ist auch keine Prime-Mitgliedschaft erforderlich, sondern das Angebot gilt für alle Kunden. Wer eine Prime-Mitgliedschaft hat, kann sich pro Monat ein Buch kostenfrei aus der Kindle-Leihbücherei sichern. Aber ohne Prime gibt es immer eine große Auswahl an kostenlosen bzw. sehr günstigen eBooks. Achtet bei der Bestellung darauf, dass Ihr „Als Geschenk“ wählt, wenn der Kindle Paperwhite nicht mit dem amazon-Konto genutzt werden soll, mit dem es gekauft wird. Sonst kommt das Gerät bereits fertig vorkonfiguriert, was nicht so schön ist wenn es ein Geschenk sein soll oder von jemand anderem

Link: amazon – Kindle Paperwhite 2013 WiFi für 99 €

Weiterlesen
Sep04

amazon: Kindle auf 49 € reduziert – neuer Kindle Paperwhite kommt im Oktober

Viele in meinem Bekanntenkreis überlegen noch bzgl. der Anschaffung eines eReaders. Das die Kindle-Geräte hier sehr empfehlenswert sind hat sich denke ich schon rumgesprochen. Es geht nicht nur um die Qualität der Geräte selbst, sondern auch um die riesige Auswahl an Büchern (insgesamt über 1,5 Mio Bücher – über 150.000 davon in deutscher Sprache). Nun hat amazon eine neue Version des Topmodell namens Kindle Paperwhite vorgestellt. Diese wird ab dem 09.10.2013 ausgeliefert und kann jetzt bereits vorbestellt werden. Im Vergleich zum Vorgänger wurde das Display, die Beleuchtung, der Prozessor und die Bedienung optimiert. Alle Veränderungen und Verbesserungen findet man auf der Produktseite des neuen Kindle Paperwhite. Es gibt das Gerät mit WLAN für 129 € und mit WLAN/3G für 189 €.

Nicht jeder möchte gleich mit dem Topmodell einsteigen und vielleicht erst mal generell schauen ob ein eReader sich im eigenen Alltag bewährt. Hier hat amazon den regulären Kindle von zuletzt 69 Euro auf nun 49 Euro gesenkt. Dieses Gerät ist sicher der ideale Einstieg in die Materie eReader wenn man die Investitionen erst mal gering halten will. Wenn man dann irgendwann mehr benötigt, kann man zu einem der neueren Kindle eReader greifen und bleibt im selben Ökosystem bzgl. der Accounts und der bereits erworbenen Bücher. Wer also nach einem günstigen und guten Einstieg in die Welt der eReader sucht, sollte sich das Angebot nicht entgehen lassen. Es ist nicht klar wie lange amazon den Preis senkt, aber das dürfte nicht sehr lange sein. Wer lieber gleich mit Topmodell starten möchte, sollte sich den neuen Kindle Paperwhite anschauen.

amazon-neuer-kindle-paperwhite-vorbestellen-kindle-reduziert

Link: Kindle eReader auf 49 € reduziert 

Weiterlesen