Okt17

Garmin Speak bringt Alexa in Kombination mit einfacher Navigation ins Auto

Wer Alexa regelmäßig nutzt, freute sich vor Kurzem sicher über die Ansteuerung von unterwegs per Smartphone. Die Amazon Music-App ist aus meiner Sicht noch nicht der ideale Weg, da man hier Alexa aktiv auswählen muss und nicht jeder Amazon Music zwangsläufig nutzt. Aber es ist ein erster guter Schritt, doch auch unterwegs wäre die freihändige Nutzung von Alexa das Optimum. Auch im Auto dürften viele Nutzer Alexa vermissen. Mal eben was auf die Einkaufsliste setzen, einen Termin eintragen usw. Natürlich findet man etliche Anleitungen und Videos, wie man z. B. einen Amazon Echo Dot im Auto nutzen kann. Diese Option ist gar nicht so schwierig und für Bastler sicher interessant. Die meisten hätten so etwas natürlich lieber direkt in das verbaute Radio oder Navigationssystem im Auto integriert. Hier sind z. B. Seat und BMW die Vorreiter. Seat will noch in diesem Jahr die ersten Fahrzeuge entsprechend ausstatten und die Integration dann im Jahr 2018 ausweiten. Auch BMW plant die Integration von Alexa ab Mitte 2018. Wir haben einen recht neuen Peugeot mit umfangreichem Multimedia-System inkl. Navi, aber hier gibt es noch keine Infos.

Jetzt aber zum eigentlichen Thema. Der weltweit bekannte Hersteller Garmin bietet seit heute ein neues Gerät in Sachen Navigation und Alexa an. Garmin Speak bringt Alexa in jedes beliebige Fahrzeug und kann über die Sprachausgabe und ein kleines Display auch noch einfache Navigationsinformationen ausgeben und darstellen. Garmin Speak ist dabei sehr kompakt und wird wie andere Navis an der Windschutzscheibe befestigt. Die Internetverbindung erfolgt über ein verbundenes Smartphone, wo auch eine App für die Navigation installiert wird. Die Sound- bzw. Sprachausgabe kann per Bluetooth- oder Aux-Ausgang an das verbaute Autoradio gegeben werden. Wer das nicht kann oder möchte, kann die einfache Wiedergabe auch über den kleinen Lautsprecher in Garmin Speak laufen lassen.

Ansonsten kann man neben der Navigation vieles machen, was man auch mit einem Amazon Echo auch zuhause machen kann. Termine eintragen oder abfragen, die Einkaufsliste füllen, Fragen stellen, Musik abspielen lassen, das Licht oder die Heizung steuern und vieles mehr. Und das eben freihändig wie beim Amazon Echo, was auch die einzige sinnvolle Lösung im Auto ist. Die Navigationsanweisungen auf dem kleinen Display sind natürlich deutlich reduziert, was aber nicht immer schlecht sein muss. Wenn die Anweisungen präzise kommen und die richtige Spur frühzeitig angezeigt wird, reicht das für viele sicher vollkommen aus. Ich bin viele Jahre mit einem alten Navi unterwegs gewesen, welches auch nur Pfeile anzeigte und keine komplette Karte, das hat problemlos funktioniert solange das Kartenmaterial aktuell war.

Ist sowas wirklich interessant? Ja. Das Handy ist in den meisten Fällen keine Alternative, wenn es um Alexa geht. Bis auf Ausnahmen wie das HTC 11U kann man Alexa darüber nur per App und zusätzlichem Tastendruck aktivieren. Was vor allem im Auto für den Fahrer keine Lösung sein sollte. Die Navigation bräuchte ich persönlich gar nicht da im Auto schon ein Navi verbaut ist, so wird es einigen gehen. Aber alleine Alexa ist schon interessant. Störend ist wie beim Garmin Head-up-Display (HUD), was auch so ein recht innovativer Ansatz von Garmin aus der Vergangenheit war, leider wieder das Kabel. Gerade weil das Gerät wegen dem kleinen OLED-Display wieder in die Windschutzscheibe gehört und sich das Kabel so durchs halbe Auto zieht.

Ideal hätte ich einfach diesen Ansatz für den 12-Volt-Anschluss ohne Display (oder sehr einfachem Display) gefunden (ähnlich wie die alten FM-Transmitter oder der Soundracer V10). Einfach einstecken, dort mit Strom versorgt, einmal mit dem Radio und Smartphone koppeln und kabellos und glücklich mit Alexa on tour. Aber natürlich hätte ein Produkt ohne Navi schwer in die Produktpalette von Garmin gepasst. Aber vielleicht greift ein anderer die Idee mal ohne Display und kabellos auf. Wer natürlich kein Navi im Auto hat, sieht das ggf. wieder ganz anders.

Der Haken kommt zum Schluss. Bisher gibt es Garmin Speak nur in den USA zu kaufen. Offizielle Infos seitens Garmin für Deutschland gibt es noch nicht. Ich vermute aber ähnlich wie bei anderen Produkten einen späteren Start auch in Deutschland, sofern es im Ausland nicht total floppt. Der Preis von knapp 150 Dollar ist natürlich auch kein Schnäppchen, wenn der neuste Amazon Echo hierzulande gerade mal 99 € kostet. Aber gerade Smart Home-Fans haben meist sowieso schon viel investiert und wenn man dann die Heizung zuhause vom Auto aus ein-/ausschalten kann oder fragen kann, ob die Steckdose „Bügeleisen“ noch aktiv ist, dann gibt es da sicher potentielle Kunden. Als Freisprecheinrichtung eignet sich Garmin Speak leider auch nicht, da Alexa bisher nicht auf die Funktionen des Smartphones zugreifen kann.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 9 € Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt17

KRACK: WPA2-Sicherheitslücke – WLAN – Vorsicht aber keine Panik

Bereits seit gestern überschlagen sich die Meldungen zu einer Sicherheitslücke im WLAN-Verschlüsselungsstandard WPA2. Die Lücke wurde von belgischen Sicherheitsexperten der größten belgischen Universität KU LEUVEN aufgedeckt. Ich habe mich bei KRACK auch nicht verschrieben. KRACK steht als Abkürzung für die Vorgehensweise (Key reinstallation attacks). Es ist ohne Frage eine kritische Lücke und betroffene Geräte benötigen ein Update. Wenn man aber so mache Meldung verfolgt, dann ist da auch viel Panikmache dabei bzw. mangelnde Informationen zum Thema. Der Standard WPA2 ist nicht vollständig unsicher und die Sicherheitslücke legt auch nicht das Passwort des jeweiligen Netzwerks offen. Der Angriff erfolgt auch nicht direkt auf den Router oder das jeweilige WLAN, sondern aktuell vornehmlich auf Geräte mit Android oder Linux, die sich in einem entsprechenden WLAN befinden. Diese sind anfälliger als Geräte mit iOS oder beispielsweise Windows, wobei auch da ein erfolgreicher Eingriff möglich sein soll. Was man über diese Lücke erreicht, ist ein Mitlesen der Daten, die übertragen werden. Im schlimmsten Fall sind diese Daten nicht verschlüsselt und können im Klartext mitgelesen werden. Die Sicherheitsexperten zeigen in einem Video auch eine Möglichkeit wie ggf. selbst SSL-verschlüsselte Verbindungen (https://) mitgelesen werden können. Diese Vorgehensweise erfordert aber wieder besondere Umstände und die Tatsache, dass der Nutzer nicht mehr auf das grüne „https://“ bzw. „grüne Schlosssymbol“ in seinem Browser achtet. Das wird in der Praxis sicher bei vielen der Fall sein, bei der Einrichtung der SSL-Verschlüsselung der jeweiligen Webseite müssten aber weitere unglückliche Umstände vorliegen. Der Angriff ist auch nicht aus der Ferne möglich, sondern nur in der Reichweite Eures privaten WLAN bzw. eines öffentlichen WLAN in dem Ihr aktiv seid.

Bisher gibt es auch noch keine konkreten Hinweise darauf, dass diese Sicherheitslücke wirklich in der Praxis genutzt wurde. Dazu sind wie gesagt auch viele Dinge notwendig, die zusammen kommen. Durch die gestrige Veröffentlichung wurden nicht nur die Endverbraucher erstmals informiert, sondern auch viele Hersteller von möglicherweise betroffener Hardware haben erst jetzt von dem Problem erfahren. In einem öffentlichen WLAN ist immer Vorsicht geboten, auch völlig unabhängig von dieser Sicherheitslücke. Bis zur vollständigen Aufklärung und Aktualisierung von betroffenen Systemen und Geräten, sollte man auch im heimischen WLAN vielleicht noch mal genauer hinschauen ob die Verbindung zur Bank oder sonstigen Webseiten oder Diensten die man aufruft und wo man persönliche Daten eingibt oder überträgt, auch wirklich verschlüsselt sind. Bei Webseiten oder Shops kann man dies im Browser sehen, bei allen bekannten Banking-Apps kann man aber ebenfalls von einer funktionierenden Verschlüsselung ausgehen.

KRACKs - WLAN WPA2 unsicher? Was tun?

So unterschiedlich die Presseberichte zu dem Thema sind, so unterschiedlich sind auch die Empfehlungen. Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) empfiehlt in einer Meldung von heute den Verzicht auf Online-Banking und Online-Shopping im WLAN, solange nicht entsprechende Updates zur Verfügung stehen. AVM schätzt in einer aktuellen Meldung die praktische Gefahr eher gering ein. Ähnlich würde ich es vor allem für normale heimische WLAN-Betreiber und Nutzer sehen. Bei öffentlichen WLAN-Netzwerken oder Firmennetzwerken kann die Sachen gerade nach der Veröffentlichung natürlich anders aussehen. Man sollte vor jeder Eingabe von persönlichen Daten auf Webseiten immer auf die SSL-Verschlüsselung (grünes https:// oder Schlosssymbol) achten. Das trifft für die Google-Suche, Soziale Medien wie Facebook und Co., WhatsApp, Banking-Portale und auch seriöse Shops zu. Der Anwender sollte da vielleicht aktuell besser drauf achten. Natürlich kann man auch noch Webseiten ohne eine solche Verschlüsselung ansurfen, sofern man sich dort nicht mit persönlichen Daten anmelden muss oder gar Zahlungsdaten hinterlegen muss. Wenn es Seiten wie unsere sind, wo nur Informationen konsumiert und abgerufen werden, ist es unkritisch. Aber Dinge wie ein Kontaktformular könnten unter Einsatz der oben genannten Lücke und allen dafür notwendigen Gegebenheiten ggf. mitgelesen werden.

Wer verkabelt mit seinem PC surft, muss sich auch keine Gedanken machen. Denn der eigentliche WPA2-Standard ist weiterhin sicher und nicht wie häufig berichtet „vollständig geknackt“. Man sollte auch auf keinen Fall einen älteren Standard als WPA2 in seinem Router oder anderen Geräten aktivieren. Die älteren Standards sind insgesamt deutlich unsicherer und anfälliger als WPA2 mit der aktuellen Lücke. Microsoft hat bei Windows nach aktuellen Informationen schon gepatcht. AVM sieht seine FRITZ!Boxen als sicher an und nach aktuellem Stand ist da auch kein Update nötig. Die WLAN-Repeater aus der Hause AVM bekommen aber wohl zeitnah ein Update. Apple hat in Vorabversionen auch schon entsprechende Patches eingebracht, die dann bald den Weg zu allen Kunden finden. Google muss bei Android 6.0 und höher auch aktualisieren, denn die mobilen Geräte spielten erstens ein große Rolle bei der Lücke und zweitens sind diese Geräte natürlich sehr verbreitet. Hier soll es nach aktuellen Informationen in der nächsten Woche die ersten Updates geben.

Ausgehend von der Schwierigkeit des Angriffes, der zwingenden Notwendigkeit vor Ort zu sein und der weiterhin aktiven Verschlüsselung auf höheren Ebenen, erscheint die praktische Bedeutung der Krack-Lücke gering. Angriffe sind nicht bekannt. (Auszug aus Informationen von AVM)

Alles in allem ist es ohne Frage sehr wichtig, dass diese Lücke geschlossen wird und das man seine Hard- und Software durch Updates immer aktuell hält. Auch die immer weitergehende Verschlüsselung von Webseiten hilft dabei, dass selbst wenn Dinge mitgelesen werden können, diese noch mal sicher verschlüsselt sind. Es kann auch grundsätzlich nicht schaden, wenn man mal mehr darauf achtet was man wo ansurft und welche Daten man da eingibt. Die praktische Gefahr für den Einzelnen dürfte sich aber wie schon oben geschrieben in sehr geringem Rahmen halten. Man muss also nicht panisch das Internet verlassen und das heimische WLAN komplett abstellen. Man sollte einfach etwas vorsichtiger sein und schauen ob Updates für die eingesetzte Hardware nötig ist und diese dann installieren.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 Euro Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt17

Amazon Echo (2. Gen) – Die Design-Hüllen können ausgetauscht und nachgekauft werden

Wen Ihr wie wir einen Amazon Echo der zweiten Generation vorbestellt habt, musstet Ihr Euch für eins der zur Verfügung stehenden Designs entscheiden. Im Gegensatz zur ersten Generation gab es nicht nur die zwei Farboptionen weiß/schwarz. Beim neuen Amazon Echo könnt Ihr zwischen sechs verschiedenen Designs wählen. Diese unterscheiden sich vom Material und den Farben. Es wurde zu Beginn schon vermutet, dass sich die äußere Hülle des neuen Amazon Echo austauschen lässt. Jetzt gibt es bei Amazon.com diese Design-Hüllen separat zu kaufen. Zwischen 20 und 30 US-Dollar muss man für eine solche Außenhülle bezahlen. In Deutschland sind diese aktuell noch nicht verfügbar. Dies dürfte sich in Kürze aber sicher ändern. Das ist natürlich zum einen interessant, wenn Ihr Mal Eure Wohnung umdekoriert oder den Standort des Echo ändert und das alte Design einfach nicht mehr passt. Zum anderen könnte das aber auch sehr praktisch sein, wenn die äußere Hülle mal etwas abkriegt oder mit der Zeit nicht mehr so schön aussieht. Gerade die Stoffvarianten sind wahrscheinlich nicht so optimal zu reinigen. Wer also bisher unschlüssig war, weiß nun, dass man im Zweifel das Design später anpassen kann.Amazon Echo (2017) Hüllen / Gehäuse einzeln kaufen

Aktuell gibt es immer noch zwei Gutscheine, wenn man mehr als einen Amazon Echo-Lautsprecher kauft. Mit dem Gutschein ECHO2PACK spart man 25 € beim Kauf von 2 Geräten (umgerechnet ca. 87,50 € pro Echo) und wer gleich drei kauft, spart mit dem Gutschein ECHO3PACK ganze 50 € (umgerechnet 83,32 € pro Echo).

Quelle: AFTVnews

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 9 € Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt17

Huawei P9 Lite: Drittes Update für Geräte mit Android 7.0 Nougat / EMUI 5.0 verfügbar – Optimierungen

Bereits Ende März / Anfang April begann die Auslieferung eines Updates auf Android 7.0 Nougat / EMUI 5.0 für das Huawei P9 Lite. Das Update VNS-L31C432B380 (P9 Lite 3GB) bzw. VNS-L21C432B380 (P9 Lite 2 GB) folgte dann Ende Mai. Dieses Update sollte die Systemleistung und Stabilität soll verbessern. Zur Erhöhung der Systemsicherheit wurden diverse Google-Sicherheitspatches integriert. Bei uns funktionierte das Update problemlos und auch nach der Installation gab es keine Probleme. Anders sah es da bei vielen unserer Leser aus. Bei mehreren Nutzern funktionierte die Kamera nach dem Update nicht mehr (siehe Kommentare). Der Bildschirm blieb Schwarz, egal ob die Kamera direkt oder aus anderen Apps angesprochen wurde. Laut den Berichten unserer Leser half weder das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen noch ein Rollback zur letzten Version. Der Support wusste wohl schon Bescheid und wollte das Problem beheben. Auch das letzte Update (VNS-L31C432B388/L21C432B388) brachte lt. vereinzelter Kommentare keine Verbesserungen.

Jetzt gibt es wieder ein neues Update für das Huawei P9 Lite (VNS-L31C432B390/L21C432B390) mit einer Größe von 436 MB. Die neue Version verbessert die Einstellungen in Sachen Selfies (Spiegelbild-Funktion). Auch die Suche in der Galerie wurde aktualisiert und zukünftig soll das Smartphone dann Systemaktualisierungen als Standard automatisch nachts installieren. Sonst gibt es keine Änderungen, die im Changelog genannt werden. Somit wird das neuste Update für die grundsätzlichen Kameraprobleme mit dem P9 Lite auch keine Verbesserungen bringen. Probiert es aus und schreibt uns gerne, wenn es hilft oder Euch andere nicht genannte Veränderungen durch das Update gibt.

VNS-L31C432B390/L21C432B390 Huawei P9 Lite Update Oktober Kamera Selfies

Changelog:

Systemupdate
VNS-L31 C432B390
436 MB

Liste der Änderungen

  • Diese Aktualisierung optimiert zur Auswahl besserer Selfies die Einstellungen und Nutzerhinweise, die im Zusammenhang mit der Spiegelbild-Funktion stehen. Empfehlungswert: *****
  • [Neu] Fügt eine Funktion hinzu, mit der Sie anhand von Schlüsselwörtern (bspw. Ort, Datum, Name des Albums) in der Galerie nach Fotos suchen können.
  • Fügt eine Funktion hinzu, die heruntergeladene Systemaktualisierungen automatisch zwischen 2:00 und 4:00 Uhr installiert, wenn das Gerät nicht genutzt wird.
  • [Optimierungen] Optimiert zur Auswahl besserer Selfies die Einstellun-gen und Nutzerhinweise, die im Zusammenhang mit der Spiegelbild-Funktion stehen.

Hinweise zur Aktualisierung:

  1. Ihre persönlichen Daten werden nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dennoch, wichtige Daten vor dem Aktualisieren zu sichern.
  2. Sollte die Aktualisierung Probleme bereiten, rufen Sie bitte die Kundenhotline von Huawei an oder besuchen Sie ein autorisiertes Huawei-Service-Center. Tippen Sie auf „Aktualisieren“, um die Aktualisierung herunterzuladen und anzuwenden (Neustart erforderlich)

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 Euro Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt17

Xbox One: Herbst-Update für alle verfügbar – neues Dashboard – Video und Liste der Änderungen

Bereits seit gestern Abend verteilt Microsoft das neuste Herbst-Update für alle Besitzer einer Xbox One oder Xbox One S. Das über 780 MB große Update bringt viele Änderungen mit, welche auch auf den ersten Blick sofort zu erkennen sind. Der komplette Aufbau der Startseite wurde verändert und diese kann nun deutlich mehr personalisiert werden als früher. Auch der Guide, mit dem man Infos während des Spiels aufrufen kann, wurde so verändert, dass man noch mehr Infos schneller erreichen kann. Wer gerne Übertragungen seiner Games mit anderen teilt, kann jetzt auch eine normale Webcam per USB an die Xbox One anschließen, damit nicht nur das Spielgeschehen, sondern auch der Spieler selbst zu sehen ist, ohne dass man weitere aufwändigere Hardware benötigt. Übertragungen und Aufnahmen sind jetzt auch in 1080p möglich. Die kommende Xbox One X wird natürlich auch gleich mit diesem neusten Update starten, hier kann man dann auch Screenshots und kurze Clips in 4K erstellen.

Wer schon die Anschaffung einer Xbox One X plant, kann seinen Umzug auf die neue Konsole schon vorbereiten. Ihr könnt nicht nur Eure Einstellungen und Spiele sichern, sondern auf Wunsch auch schon die zusätzlichen 4K-Inhalte vorab downloaden. Mit dem Xbox One X Enhanced-Programm erhalten viele bereits veröffentlichte oder gerade in der Entwicklung befindliche Spiele ein entsprechendes 4K-Update um die Leistung der Xbox One X zu nutzen. Dazu ist in den meisten Fällen der Download von zusätzlichen Inhalten nötig. Wer ein bereits veröffentlichtes und angepasstes Spiel aus der Auswahl besitzt, kann die Inhalte schon vorab herunterladen. Damit kann man vermeiden, dass der erste Tag mit der Xbox One X nicht nur aus „Warten auf Downloads“ besteht. Dazu benötigt Ihr eine externe USB 3.0-Festplatte mit mindestens 256 GB Speicher. Auf diese könnt Ihr dann Eure Einstellungen übertragen. Alternativ wird es auch möglich sein, die Inhalte von der alten Xbox One (S) per Netzwerk auf die Xbox One X zu übertragen. Wer also keine Festplatte hat, kann beide Konsolen gleichzeitig ins heimische Netzwerk einbinden und dann die Daten darüber übertragen, was in den meisten Fällen deutlich schneller sein sollte als der erneute Download. Eine neue Hilfe-App unterstützt Euch bei den genannten Möglichkeiten und bietet viele weitere Hilfestellungen bei Fragen oder Problemen mit Eurer Konsole.

Wir konnten das Update selbst nur kurz ausprobieren. Es sieht alles etwas aufgeräumter aus und man kann den Startbildschirm besser personalisieren. Texte wirken größer und sind so auch mit weiterem Abstand vom TV besser lesbar. Der Guide und auch der Startbildschirm sind deutlich flüssiger in der Bedienung, auch wenn man sich natürlich erstmal daran gewöhnen muss. Ich finde es gut, dass man sich dann jetzt schon mit der neuen Bedienung beschäftigen kann und dem Umzug auf die Xbox One X vorbereiten kann. Dann kann man mit der Xbox One auch gleich mit dem Spielen starten und muss sich dann nicht erstmals mit dem neuen Dashboard und der Konfiguration auseinandersetzen. Auch die Option eine Webcam anzuschließen finde ich gut, nicht jeder kann und möchte gleich in teures Equipment investieren um seine Games mal zu übertragen. Wer Screenshots erstellt oder Videos aufzeichnet, kann das nun auch direkt auf eine externe Festplatte tun, so kann man diese einfach abstöpseln und mit einem PC verbinden, wo das Bearbeiten und Hochladen von Videos in der Regel doch noch komfortabler ist.

Probiert es einfach aus. Wenn Euch das Update noch nicht aktiv angezeigt wird, schaut einfach in den Einstellungen unter System und Update. Etwas Zeit sollte man mitbringen. Das Update selbst war bei uns dank Glasfaserverbindung in kürzester Zeit heruntergeladen aber die Überprüfung des Updates und die eigentliche Aktualisierung dauerten eine gefühlte Ewigkeit, da fragt man sich manchmal was Microsoft da macht.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 Euro Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt16

Amazon: Tiefpreistage – mehr als 10.000 DVDs und Blu-rays reduziert – Oktober 2017

Auch an diesem Montag startet Amazon wieder neue Aktionen im Bereich Filme & Serien auf DVD und Blu-ray. Die Aktion läuft bis zum 22.10.2017 und enthält viele Unterkategorien wie z. B. Neuheiten, Serien, 3D-Blu-rays, Steelbooks, Box-Sets und mehr. Schaut Euch einfach mal um. Leider ist der Versand bei amazon.de erst ab 29 € kostenlos (wenn man kein Prime-Kunde ist). Ihr könnt aber auch ein günstiges Buch mitbestellen (auch gebraucht), um die Versandkosten zumindest zu reduzieren. Bei Filmen ohne Jugendfreigabe (ab 18) fallen grundsätzlich 5 € pro Bestellung für den Versand an. Wer möchte kann über die Gutscheinaktion und/oder die Kontoaufladung noch mehr sparen.

Reduzierte DVDs und Blu-rays - über 10.000 Titel - Oktober 2017

Link: Amazon: Tiefpreistage – mehr als 10.000 DVDs und Blu-rays reduziert – Oktober 2017

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt13

Amazon Video: 12 Filme für je 99 Cent ausleihen – Freitagskino (13.10.) – Freitag Filme Abend

Dass man bei Amazon auch Filme in digitaler Form ausleihen und kaufen kann, sollte für die meisten von Euch nichts Neues sein. Amazon Video kann man mittlerweile auf verschiedensten Plattformen und Endgeräten nutzen. Es gibt Apps für Smartphones, Tablets, Smart-TVs, Spielekonsolen und ausgewählte Blu-ray-Player. Natürlich kann man die Inhalte auch direkt über einen PC oder Mac streamen. Nutzer eines Fire TV oder Fire TV Stick haben natürlich ebenfalls Zugang zu den Leih- und Kaufinhalten von Amazon. Regulär kosten aktuelle Filme in HD-Qualität rund 5 Euro, wenn man diese ausleiht.

In der heutigen Aktion gibt es erneut 12 Filme für je 99 Cent (SD und HD). Die Preise gelten wie gesagt nur heute und das Ausleihen muss somit auch heute erfolgen. Nach dem Ausleihen kann man sich den oder die Filme innerhalb von 30 Tagen ansehen. Sobald die Wiedergabe des Films einmal gestartet wurde, verbleiben in der Regel 48 Stunden, um diesen zu Ende zu schauen. Somit lohnt es sich ggf. auch dann, wenn Ihr heute Abend keine Zeit zum Schauen der Filme habt. Starten sollte man die Filme aber nur, wenn sicher ist, dass man diese auch kurzfristig komplett schaut. Es ist übrigens keine Prime-Mitgliedschaft erforderlich, um das Angebot in Anspruch zu nehmen. Jeder mit einem Amazon-Account und einem passenden Abspielgerät kann die Aktion in Anspruch nehmen. Bei diesem Preis kann man wirklich nicht meckern und sollte bei Interesse zugreifen.

Freitagskino - Filme für 99 Cent streamen - Freitag Filme Abend

Diese Filme stehen für 99 Cent zur Auswahl (13.10.2017):

  • Die Schöne und das Biest [dt./OV] (2017 – IMDb 7,3/10)
  • Life [dt./OV] (2017 – IMDb 6,6/10)
  • Assassin’s Creed (2016 – IMDb 5,9/10)
  • Sleepless [dt./OV] (2017 – IMDb 5,6/10)
  • Why Him? (2016 – IMDb 6,3/10)
  • Lion – Der lange Weg nach Hause [dt./OV] (2016 – IMDb 8,1/10)
  • Plötzlich Papa [dt./OV] (2016 – IMDb 7,4/10)
  • Fist Fight [dt./OV] (2017 – IMDb 5,6/10)
  • Sully [dt./OV] (2015 – IMDb 7,5/10)
  • Embrace (OmU) (2016 – IMDb 7,1/10)
  • Live by Night [dt./OV] (2016 – IMDb 6,4/10)
  • Jackie [dt./OV] (2016 – IMDb 6,8/10)

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 9 € Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt12

Amazon: Stimmprofile – Alexa kann zukünftig Personen anhand von Stimmen unterscheiden

Bei der letzten Google-Präsentation waren natürlich die verschiedenen intelligenten Lautsprecher der Google Home-Serie ein großes Thema. Ein besonderes Feature war die Unterscheidung von Personen anhand der Stimme. Viele haben mittlerweile einen solchen Lautsprecher von Google oder Amazon zuhause stehen, nun sind diese Geräte aber in der Regel immer nur einem Benutzerkonto zugewiesen. Bei den Amazon Echo-Geräten kann man zwar das aktuelle Profil abfragen und auch auf Zuruf ändern, was aber in der Praxis sehr unkomfortabel ist. Somit Nutzen oft mehrere Personen ein solches Gerät über einen Account. Das wird dann schon beim Kalender ein Problem, wenn man nicht einen gemeinsamen Familienkalender führt. Aber auch in Sachen Nachrichten, Musik wird immer auf die Voreinstellung des hinterlegten Hauptkontos zugegriffen. Das hat Google mit einem Update behoben und erkennt nun Nutzer an Ihrer Stimme und kann so viel individuellere Informationen für die fragende Person bereitstellen. Bei der Vorstellung kam Amazon natürlich sofort in Zugzwang, da sich Amazon Echo-Nutzer dieses Feature natürlich auch wünschten. Gerade auch wegen der neuen Funktion mit Nachrichten & Anrufen, wo man natürlich gerne zwischen den einzelnen Personen im Haushalt unterscheiden möchte.

Amazon Alexa - Echo kann zukünftig mehrere Personen an der Stimme unterscheiden

Jetzt hat Amazon diese Funktion in den USA offiziell vorgestellt und zeigt die Funktion auch in einem Video. Man kann nun verschiedene Stimmprofile erstellen und Alexa mit einem Assistenten anlernen. Danach soll Alexa dann die verschiedenen Personen automatisch erkennen und das Profil bzw. ggf. andere Amazon-Konto automatisch auswählen. Somit soll dann das manuelle Ändern des Profils endlich Geschichte sein. Die Funktion wird erst mal nur einige Bereiche wie Nachrichten & Anrufe, die tägliche Zusammenfassung, Musik (mit Amazon Music Unlimited Familienplan) oder das Einkaufen über Alexa betreffen. Das Feature wird wohl auch nur für Geräte wie den Amazon Echo bereitgestellt und nicht für Geräte wie das Fire TV, wo man Alexa nur per Tastendruck ansprechen kann. Was mit der Funktion in der Amazon Music-App ist, weiß man derzeit noch nicht. Auch einen konkreten Termin für die neue Funktion in Deutschland gibt es leider noch nicht.

Stimmprofile für Alexa und Amazon Echo vereinfachen Nutzung im Mehrpersonenhaushalt

Generell ist das natürlich ein wichtiger Schritt, man muss dann schauen, wie die Umsetzung im Alltag funktioniert und wie genau sich alles konfigurieren lässt. In unserem Zweipersonenhaushalt gibt es aktuell nur einen Amazon Echo. Ein neuer Amazon Echo der zweiten Generation ist schon vorbestellt und kommt dann in Kürze noch dazu. Somit haben wir dann in unserer recht offenen Wohnung auf jeder Etage einen Echo, was für uns reichen dürfte, da Alex schon wirklich gut aus der Ferne zuhört und beim neuen Echo soll es ja noch besser werden. Natürlich haben wir nur einen Amazon Prime-Account und auch nur einen Music Unlimited-Account, alles andere macht für uns keinen Sinn. Wir hatten uns wie schon mal berichtet einen gemeinsamen Kalender angelegt, damit wir beide über Alexa Termine eintragen oder auch abfragen können. Hier wäre es natürlich schön, wenn man über die Stimmprofile demnächst auch die Kalender irgendwann unterscheiden könnte. Bei Prime Music, Music Unlimited oder z. B. auch der Einkaufsliste sollte es aber zumindest optional keine Unterscheidung geben. Diese Dienste werden viele auch gemeinsam nutzen oder pflegen wollen. Das wird nicht ganz einfach für Amazon, da es natürlich auch Haushalte geben wird, wo so mancher Haushalt deutlich mehr Personen hat und da auch einige ihren eigenen Amazon Echo besitzen, aber trotzdem auf dem Familien-Echo im Wohnzimmer auch eigene Dinge anfragen möchten. Warten wir einfach mal ab, wann Amazon die Stimmprofile zur Unterscheidung von mehreren Personen im Haushalt auch in Deutschland bereitstellt. Es ist leider schwer abzuschätzen, ob das Feature schnell kommt oder wegen der anderen Sprache bzgl. der Stimmunterscheidung individuell angepasst werden muss.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 Euro Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt12

Apple: iOS 11.0.3 – Update für iPhone und iPad – behebt Probleme bei iPhone 6s, 7 und 7 Plus

Eine Woche nach der letzten Aktualisierung von iOS 11 schickt Apple nun das nächste Update hinterher. Das Changelog nennt zwei konkrete Probleme, die durch die Aktualisierung behoben werden sollen. Zum einen funktionierte bei Besitzern eines iPhone 7 oder 7 Plus anscheinend das akustische und haptische Feedback nicht. Einige iPhone 6S-Besitzer, die mal ihr Display mit einem nicht originalen Ersatzteil ausgetauscht haben, hatten wohl größere Probleme mit der Touch-Eingabe. Dieses Problem soll nun auch behoben sein, wobei Apple weiter darauf hinweist, dass Ersatzdisplays von Drittanbietern möglicherweise nicht die optimale visuelle Qualität liefern oder ggf. auch nicht richtig funktionieren. Wer von diesem Problem betroffen ist, sollte das Update mal durchführen. Entweder über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung oder eben iTunes, wenn das Display gar nicht mehr reagiert.

iOS 11.0.3 - Update für Touchprobleme beim iPhone 6S

Changelog iOS 11.0.3:

iOS 11.0.3 enthält Fehlerbehebungen und Verbesserungen für das iPhone und iPad. Mit diesem Update werden folgende Probleme behoben:

  • Akustisches und haptisches Feedback hat auf einigen iPhone 7- und 7 Plus-Geräten nicht funktioniert.
  • Touch-Eingabe hat auf einigen iPhone 6s-Displays nicht reagiert, da diese nicht durch Originalersatzteile von Apple ersetzt wurden.

Hinweis: Ersatzdisplays von Drittanbietern können möglicherweise die visuelle Qualität beeinträchtigen oder nicht korrekt funktionieren. Apple-zertifizierte Bildschirmreparaturen werden von autorisierten Experten unter Verwendung von Apple Originalteilen durchgeführt. Weitere Informationen findest du unter: support.apple.com/de

Informationen zu den Sicherheitsaspekten von Apple-Softwareupdates sind erhältlich unter:

https://support.apple.com/de-de/HT201222

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 Euro Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Okt11

Amazon: Neuer eBook-Reader – Kindle Oasis mit 7-Zoll-Display – wasserfest und Unterstützung für Audible (Hörbücher)

Amazon hat heute den neusten und den in Sachen Display größten eBook-Reader der Kindle-Familie vorgestellt. Der neue Kindle Oasis kommt mit einem 7-Zoll-Display  und 300ppi daher. Das bedeutet die höchste Auflösung und Größe bei den Paperwhite-Displays. Durch das größere Display können bis zu 30% mehr Wörter auf einer Seite dargestellt werden, was dazu führt, dass man beim Lesen weniger umblättern muss. Aber auch beim Umblättern ist der neuste Kindle das schnellste Gerät der aktuellen Kindle-Familie. Der neue Kindle Oasis ist auch wasserfest, was alle freuen dürfte, die gerne mal in der Wanne oder dem Pool lesen möchten. Der neue Kindle Oasis ist aufgrund des IPX8-Standards wasserfest bis zu einer Tiefe von zwei Metern, und das für bis zu 60 Minuten. Aufgrund seiner Wasserbeständigkeit muss sich der Leser keine Gedanken machen, wenn der Oasis am Strand nass wird oder in die Badewanne, den Whirlpool oder den Pool fällt.

Der neue Kindle Oasis - 2. Generation - wasserfest - 7-Zoll-Display - Audible Hörbücher

Aber der neue Kindle Oasis kann nicht nur eBooks, sondern dank Audible-Unterstützung auch Hörbücher oder Hörspiele wiedergeben. Dazu benötigt man dann einen zusätzlichen Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher. Der interne Speicher des neusten Kindle Oasis der zweiten Generation startet bei mindestens 8 GB und damit dem doppelten des Vorgängers. Wer mehr Speicher braucht, kann zu einer Version mit 32 GB-Speicher greifen. Seine eher ungewöhnliche Form behält der Kindle Oasis bei und misst an seiner dünnsten Stelle gerade mal 3,4 mm. Er verfügt dabei aber gleichzeitig über das robusteste Bildschirmglas aller Kindles sowie über eine Rückseite aus Aluminium. Selbst mit dem größeren Display wiegt er nur 194 Gramm und ist damit 10 Gramm leichter als der meistverkaufte Kindle Paperwhite. Auch in Sachen personalisierter Einstellungen hat der neue eBook-Reader mehr Einstellungen. Die neuen Schriftarten und -stärken sowie die Linksbündig-Option sind als Softwareupdate ab heute kostenlos auch für den Kindle Paperwhite (6. Gen. von 2013) und alle neuere Kindle-Geräte verfügbar.

  • Neue Schriftgrößen und -stärken: Nutzer können jetzt aus mehr Schriftarten als bisher sowie jeweils fünf Schriftstärken wählen. In Kombination mit dem neuen 7-Zoll-Paperwhite-Display kann das Buch perfekt an die eigenen Lesegewohnheiten angepasst werden.
  • Neue Barrierefreiheitsoptionen: Zusätzlich zur Schriftart OpenDyslexic können Leser mit hoher Lichtempfindlichkeit auf dem Display Schwarz und Weiß umkehren. Zusätzlich lassen sich mit dem neuen vergrößerbaren Display der Text auf dem Startbildschirm, die Bibliothek und Buchsymbole vergrößert darstellen.
  • Beleuchtungseinstellungen: Egal ob schwach beleuchteter Raum oder pralle Sonne: Eingebaute Umgebungslichtsensoren passen das Display automatisch an die jeweiligen Lichtverhältnisse an – und zusätzlich lässt sich die Displaybeleuchtung noch auf persönliche Vorlieben feinabstimmen.
  • Linksbündige Ausrichtung: Texte können jetzt auch linksbündig anstatt in Blocksatz dargestellt werden.

Ansonsten bekommt man natürlich auch alle Funktionen und Inhalte, die man schon von den bisherigen Kindle-Geräten kennt. Der neue Kindle Oasis eReader kann ab sofort vorbestellt werden und die Auslieferung startet ab dem 31. Oktober. Zwischen 230 € und 320 € muss man je nach Geräteausstattung für das neue Topmodell der Kindle eReader investieren. Auf der Produktseite ist auch ein Vergleich der verschiedenen eReader von Amazon.

Link: Kindle Oasis mit 7-Zoll-Display – wasserfest und Unterstützung für Audible (Hörbücher)

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 9 € Amazon Gutschein Oktober

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest
Weiterlesen
Seite 1 von 355123355