Apr11

Amazon Alexa: Routinen um Befehle für Musik (inkl. Radio per TuneIn) und Lautstärke erweitert

Wer noch nicht weiß, worum es bei den Routinen für Amazon Alexa geht, der schaut am besten noch mal in unseren alten Beitrag zu dem Thema Alexa Routinen. Kurz gesagt, kann man damit eigene Sprachbefehle oder auch bestimmte Zeitpunkte festlegen, die dann mehrere Aktionen nacheinander ausführen. Also eine simple Programmierung von vorgefertigten Abläufen. Anfangs gab es nur wenige Optionen und Möglichkeiten, die hauptsächlich auf das Thema Smart Home und ein paar Grundinformationen abzielten. Dann kamen zuletzt noch die Sprachausgaben in den Routinen dazu, damit Alexa etwas natürlicher auf selbst angelegte Befehle wie z. B. „Guten Morgen“ oder „Gute Nacht“ reagieren konnte. Sehr schnell kam dann der Wunsch nach der Steuerung von Musik auf. Nachdem über „Alexa, Guten Morgen“ z. B. das Licht eingeschaltet, der Wetterbericht, Verkehrsmeldungen und/oder die Nachrichten vorgelesen wurden, wollten viele danach gerne Radio hören oder generell Musik abspielen. Leider unterstützten die Routinen in der Alexa App keine Musik. Vor ein paar Tagen wurde diese Funktion dann in den USA eingeführt. Manchmal geht es schnell, bis solche Funktionen bei uns landen und manchmal dauert es ewig. Diesmal ging es sehr schnell und die Alexa Routinen wurden um die Punkte Musik und Lautstärke erweitert.

Alexa Routine Radio und Musik - Musik und Radiosender in Alexa Routinen einbinden (Alexa App)

Somit kann man jetzt auch Musik bzw. Radiosender in seine Routinen einbauen. Bei der Auswahl von Lautstärke kann man einfach einen Befehl vor eine beliebige Musikaufgabe in eine Routine einfügen, damit es nicht zu laut oder leise abgespielt wird. Über den Punkt Musik könnt Ihr einen Musikdienst wie Amazon Music, Spotify oder TuneIn auswählen und dann Interpret, Song oder Radiosender eingeben. Es gibt auch immer eine Vorschau um zu testen was Alexa mit der Eingabe dann abspielt. Bei TuneIn muss man sich in manchen Fällen sehr genau an den Namen in deren Datenbank halten. Bei unserem beliebten Testsender NE-WS 89.4, welcher per Spracheingabe wegen der Schreibweise eine Katastrophe ist, geht es auch nur, wenn man es genau so schreibt. Gibt man einfach „News 89.4“ ein, werden einfach die Nachrichten von Alexa vorgelesen. Wenn es also mit Eurem Radiosender und den Alexa Routinen nicht sofort klappt, überprüft mal die Schreibweise des Senders auf der TuneIn-Webseite. Man kann sich damit bei komplexeren Radiosendern auch einfach einen Befehl „Alexa, schalte das Radio ein“ anlegen und muss nicht mehr mit „Alexa, öffne TuneIn“ eher unnatürlich vorgehen, wenn Alexa den Sender per Sprache nicht direkt erkennt. So kann man auch seine Favoriten bei TuneIn mit eigenen Sprachbefehlen direkt ansteuern. Alternativ zu den Sprachbefehlen könnt Ihr natürlich auch weiterhin bestimmte sich ggf. wiederholende Uhrzeiten für Eure Routinen festlegen.

Bei Amazon Music oder Spotify gebt Ihre einfach Songtitel, Interpret, Playlist oder auch eine Musikrichtung ein. Musik und Radioeinträge können innerhalb der Liste nicht verschoben werden und nur einmal und auch nur am Ende der Befehlskette platziert werden. Das ist auf jeden Fall ein weiterer guter Schritt für Amazon Alexa, die Amazon Echo-Geräte und kompatible Geräte. Wir mussten keine neue Version der App installieren, die Punkte waren einfach in den Einstellungen der Alexa App unter Routinen sichtbar. Wir können diese sowohl in der App für Android als auch iOS sehen und nutzen. Die Auslieferung erfolgt manchmal zeitverzögert, probiert es also ggf. später noch mal, wenn die gezeigten Punkte in den Routinen bei Euch noch nicht da sind. Schreibt uns gerne, was Ihr von der Funktion haltet oder was Ihr Euch als Nächstes für die Routinen wünscht.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Dez30

Amazon: Streamen & Gewinnen – täglich einen von 20 Amazon Echo gewinnen

Amazon veranstaltet erneut ein Gewinnspiel im Rahmen von Amazon Music und Music Unlimited. Prime-Mitglieder und Music Unlimited-Kunden (natürlich auch im jeweiligen Testzeitraum) können durch das Anhören einer Playlist täglich einen von 20 Amazon Echo gewinnen. Für die Teilnahme am Gewinnspiel müsst Ihr einfach bis zum 31.12. 2017 (ggf. heute und morgen für mehrere Chancen) die Playlist „Pop für Gewinner“ für mindestens 30 Sekunden abspielen. Dies geht am PC, über einen Amazon Echo (bzw. vergleichbare Geräte) oder die Apps fürs Smartphone oder Tablet. Vorher müsst Ihr auf der Aktionsseite allerdings auf „Jetzt teilnehmen“ klicken. Dort und unten findet Ihr auch noch mal alle Aktionsbedingungen.

Amazon Echo mit Alexa gewinnen - täglich werden 20 Geräte verlost

Link: Amazon: Streamen & Gewinnen – täglich einen von 20 Amazon Echo gewinnen

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Nov29

Amazon Music: U2 Experience – 24-Stunden-Stream – 30.11.2017

Fans von U2 mit einer Prime-Mitgliedschaft oder Music Unlimited bekommen Morgen 24 Stunden lang Musik und Interviews der Band in einer Audioshow geboten. Die eigentliche Sendung dauert 6 Stunden und wird dann morgen innerhalb der 24 Stunden viermal wiederholt. Es soll aktuelle und auch ältere Musik und Interviews geben. Auch Liveaufnahmen aus dem am 01. Dezember erscheinenden Album Songs of Experience sollen zu hören sein. Genauere Infos und die Startzeiten der verschiedenen Blöcke findet Ihr auf der Aktionsseite und unten. Aktuell gibt es auch noch 3 Monate Music Unlimited für 99 Cent. Hören könnt Ihr Audiostream über den Web-Player oder natürlich auch über die verschiedenen Apps. Das neue Album wird nach Ende der Aktion auch bei Music Unlimited verfügbar sein und natürlich auch zum kaufen.

Die U2 Experience ist ein 6-stündiger Audio-Stream, der am 30.11.2017 um 00:00 Uhr startet und innerhalb von 24 Stunden viermal wiederholt wird.

Hier finden Sie die Inhalte und Startzeiten der U2 Experience:

Stunde 1 (startet um 00:00 Uhr, 06:00 Uhr, 12:00 Uhr, 18:00 Uhr)
Rückblick auf 40 Jahre Bandgeschichte
Adam Clayton spricht über Konzert in New York nach dem 9/11  Terroranschlag

Stunde 2 (startet um 01:00 Uhr, 07:00 Uhr, 13:00 Uhr, 19:00 Uhr)
Live-Aufnahmen inkl. Songs des neuen Albums
The Edge spricht darüber wie man gute Songs schreibt

Stunde 3 (startet um 02:00 Uhr, 08:00 Uhr, 14:00 Uhr, 20:00 Uhr)
Die Band spricht über ihre erste Amerika-Tour
Live-Aufnahmen inkl. Songs des neuen Albums

Stunde 4 (startet um 03:00 Uhr, 09:00 Uhr, 15:00 Uhr, 21:00 Uhr)
Live-Aufnahmen inkl. Songs des neuen Albums
Die Band spricht über Musik als Ausdrucksform

Stunde 5 (startet um 04:00 Uhr, 10:00 Uhr, 16:00 Uhr, 22:00 Uhr)
Live-Aufnahmen von der „Joshua Tree Tour“
Bono spricht über „Songs of Experience“

Stunde 6 (startet um 05:00 Uhr, 11:00 Uhr, 17:00 Uhr, 23:00 Uhr)
Politik, Sexualität, Spiritualität — U2 kann alles thematisieren
Live-Aufnahmen inkl. Songs des neuen Albums
Die Band spricht über ihr erstes Studio
u.v.m.

Link: Amazon Music – U2 Experience – 24-Stunden-Stream – 30.11.2017

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Nov10

AVM: Update auf FRITZ!OS 6.92 jetzt auch für FRITZ!Box 7490 und 7560

Gestern hatten wir über das Update auf FRITZ!OS 6.92 für die FRITZ!Box 7590 berichtet. Bei diesem Update ging es um Streaming-Probleme unter Verwendung des IPv6-Protokolls. Davon war wohl auch die FRITZ!Box 7560 betroffen, daher wird auch diese aktualisiert. Bei der FRITZ!Box 7490 gibt es dieses Problem nicht, ein neues Update wird aber auch hier bereitgestellt. Das Changelog gibt aber keine wirkliche Auskunft über die bei diesem Modell erfolgten Änderungen.

AVM - FRITZ!Box 7490 und 7560 - Update auf FRITZ!OS 6.92

Link: AVM: Update auf FRITZ!OS 6.92 jetzt auch für FRITZ!Box 7490 und 7560

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Nov09

AVM: FRITZ!OS 6.92 für FRITZ!Box 7590 – Update soll weitere Streaming-Probleme bei IPv6 beheben

Wir hatten die FRITZ!Box 7590 vor einiger Zeit im Test und zu Beginn gab es ziemlich starke Probleme beim Streaming von Musik, Filmen und Serien von diversen Diensten. Das Update auf FRITZ!OS 6.90 brachte bei uns deutliche Verbesserungen, nur bei Zattoo waren die Aussetzer immer noch da. Da wir die Probleme nicht konstant reproduzieren konnten, waren wir nicht sicher ob es an der FRITZ!Box 7590 lag. Nach der Rücksendung unseres Testgerätes haben wir wieder unsere FRITZ!Box 7490 (bzw. 1&1 Home Server 50.000+) angeschlossen und die Probleme bei Zattoo waren weg. Die Ursache betrifft wohl in erster Linie Kunden mit aktivem iPv6-Protokoll, z. B. bei Kabel- oder Glasfaseranschlüssen. Da wir per Glasfaser angebunden sind, hatten wir die Probleme wohl auch. Auch Besitzer von Sonos-Lautsprechern hatten wohl massivere Probleme mit diversen Musikdiensten. Heute hat AVM nun ein neues Update für die FRITZ!Box 7590 bereitgestellt. Die neue Firmware FRITZ!OS 6.92 soll diese Probleme nun hoffentlich lösen. Da unser Testmuster schon wieder bei AVM ist, können wir leider nicht testen, ob es auch bei unserem Problem mit Zattoo die Lösung gewesen wäre. Wer von Streaming-Problemen betroffen ist, sollte das Update mal installieren. Berichtet und gerne in den Kommentaren, wenn Ihr betroffen seid und das Update getestet habt.

Update 10.11.2017: Jetzt gibt es FRITZ!OS 6.92 auch für die FRITZ!Box 7490 und 7560.

AVM - FRITZ!Box 7590 - Update auf FRITZ!OS 6.92 soll Streaming Aussetzer beheben

Link: AVM – FRITZ!OS 6.92 für FRITZ!Box 7590 – soll Streaming-Probleme bei iPv6 beheben

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Jan24

Test: AudioMX – HB-8A – Kabelloser Bluetooth Over-Ear Stereo-Kopfhörer

In den letzten Wochen habe ich den kabellosen Bluetooth Over-Ear Stereo-Kopfhörer HB-8A von AudioMX getestet und möchte Euch nun meine Erkenntnisse nicht vorenthalten. Das Einsatz-Szenario war mein Büro-Alltag. In einem Großraumbüro hat man doch ab und zu das Bedürfnis, die Außenwelt etwas auszusperren und sich bei guter Musik auf seine Arbeit zu konzentrieren. Gleichzeitig möchte man aber nicht völlig von der Außenwelt abgeschottet sein, so dass man mitbekommt, wenn das Telefon klingt. Ein Bluetooth-Kopfhörer ist darüberhinaus natürlich eine super Sache, da kein Kabel beim Arbeiten stört.

Geliefert wird der AudioMX HB-8A mit einem USB-Ladekabel und mit einem Transportbeutel sowie einer kurzen Bedienungsanleitung. Den Transportbeutel fand ich schon mal sehr praktisch, da ich den Kopfhörer ja mit ins Büro nehmen wollte. Zu Transportzwecken lässt sich der Kopfhörer oberhalb der Hörmuscheln zusammenklappen und so verkleinern. Zudem ist ein Audiokabel dabei, so dass man ggf. den Kopfhörer auch per Kabel an das Abspielgerät anschließen kann, wenn man möchte bzw. wenn das Abspielgerät kein Bluetooth unterstützt. Mit 1,20 m ist das Kabel nicht sehr lang. Wenn das Abspielgerät (z. B. ein Smartphone) in der Nähe ist, dürfte es reichen. Wenn man Musik von der Stereoanlage im Wohnzimmer hören möchte, dürfte es schon etwas zu kurz sein. Aber der eigentliche Einsatz des Kopfhörers ist ja die Bluetooth-Verbindung. Insofern ist das Kabel als Zugabe meiner Meinung nach in Ordnung. Das USB-Ladekabel ist ca. 60 cm lang. Das finde ich soweit in Ordnung. Es dürfte reichen, wenn man den Kopfhörer am Rechner auflädt oder mit einem Netzteil an der Steckdose. Ein Netzteil selbst ist nicht dabei. Aber das ist ja mittlerweile schon bei vielen Geräten nicht mehr der Fall.

AudioMX-HB-8A-Bluetooth-Kopfhörer-Testbericht (7)

Glaubt man den Herstellerangaben, dann kann man 20 Stunden Musik hören bzw. der Kopfhörer hat einen Standby-Dauer von 720 Stunden. Bisher musste ich den Kopfhörer noch nicht neu laden und hatte ihn schon über eine Woche für ca. 2 Stunden täglich im Einsatz. Verbindet man den Kopfhörer übrigens mit einem Smartphone , wie z. B. einem iPhone 6, dann sieht man auf dem Display oben rechts neben dem Bluetooth-Zeichen eine kleine Anzeige, die den Ladestand des AudioMX wiedergibt. Hier wäre vielleicht eine Sprachansage am Kopfhörer wünschenswert. Bei Headsets von Jabra kann man sich z. B. den Akkustand ansagen lassen. Der AudioMX weist durch das Blinken einer roten LED hinten an der rechten Hörmuschel darauf hin, wenn der Akkustand niedrig ist.

Weiterlesen
Feb06

amazon: Rea Garvey – Pride für 6,66 Euro (Audio CD + MP3)

Vor Kurzem waren wir beim Rea Garvey Konzert der“Pride Tour 2015″ in Düsseldorf. Zunächst ein Kompliment an den Künstler. Das Konzert war der Hammer. Live-Musik vom Feinsten. Und Rea Garvey schien sich sichtlich über die ausverkaufte Halle gefreut zu haben. Wie das dann meistens nach guten Konzerten so ist, möchte man die Songs noch wochenlang später hören. Also schaut man sich bei amazon um, ob das gewünschte Album „Pride“ dort verfügbar ist. Und siehe da, amazon.de macht den Fans ein besonderes Geschenk. Derzeit ist das Album für 6,66 Euro zu haben. Als Prime-Kunde kommen keine Versandkosten kosten. Wer kein Prime-Kunde ist, zahlt noch die Versandkosten von 3 Euro. Damit kommt man aber immer noch günstiger weg als bei anderen Anbietern. Wir haben nach anderen Preisen geschaut und Werte zwischen 11 und 17 Euro gefunden. Derzeit ist nicht erkennbar, wie lange das Angebot gilt.

Angebot Rea Garvey Album Pride

Für 6,66 Euro ist das Album fast geschenkt. Nach dem Kauf ist die MP3-Version auch sofort im Amazon Konto verfügbar. Wer Amazon Music auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, kann dann sofort loshören. Besitzer eines Amazon Fire TV haben die Songs auch sofort auf dem Gerät. Die Audio-CD liegt ein paar Tage später im Briefkasten.

Link: amazon – Rea Garvey – Pride für 6,66 Euro (Audio CD + MP3)

Weiterlesen
Okt31

Amazon Fire TV: Update verfügbar (514006420) – Zugriff auf Musik in der Cloud und Miracast

Es gibt ein neues Update für das Amazon Fire TV mit der Versionsnummer 514006420. Wenn Euer Fire TV dauerhaft mit Strom versorgt wird, wurde das Update ggf. schon installiert. Ansonsten könnt Ihr dies über Einstellungen -> System -> Info  auch manuell starten. Das Update installiert sich dann automatisch und startet die kleine Box neu. Offizielle Infos zu dem neuen Update habe ich bei amazon.de leider nicht gefunden.

amazon-fire-tv-update-oktober-november-514006420Im Hauptmenü findet man nun einen Punkt Musik. Darüber erhaltet Ihr Zugriff auf Eure Musik bei amazon. Das können gekaufte MP3-Alben sein oder auch Musik die Ihr im Rahmen von AutoRip beim Kauf einer CD erhalten habt. Da könnte auch Musik von CDs dabei sein, die Ihr verschenkt habt (wenn diese CD mit AutoRip war). Wer noch keinerlei Musik bei amazon gekauft hat, kann es mit den Gratis-MP3s einfach ausprobieren. Ihr seht natürlich nur die Musik, welche mit dem Account Eures Fire TV gekauft wurde (falls Ihr mehrere Accounts nutzt).

amazon-fire-tv-update-oktober-november-514006420-musik-cloudAnsonsten scheint der Menüpunkt Display duplizieren aktivieren neu bzw. überarbeitet zu sein. Da kann ich mich aber auch vertun, dieser ist mir vorher zumindest nicht aufgefallen bzw. zumindest nicht der Hinweis auf Miracast-Unterstützung. Ihr findet diesen Menüpunkt in den Einstellungen unter Töne und Bildschirm. Wenn man diesen aktiviert, wird eine spezielle Seite auf dem Fire TV angezeigt. Solange diese Seite zu sehen ist (und nur dann), kann man nun sein Kindle Fire HDX, das Fire Phone oder auch ein anderes Android-Gerät (Miracast) mit dem Fire TV koppeln und somit den Bildschirminhalt des mobilen Gerätes auf den Fernseher bringen. Für die Geräte von amazon gibt es hier eine Anleitung. Unser Google Nexus 10-Tablet (Miracast) konnte problemlos mit dieser Anleitung gekoppelt werden. Wer bzgl. Smartphone und Tablet mit iOS unterwegs ist, muss weiter die verfügbaren Airplay-Möglichkeiten nutzen.

amazon-fire-tv-update-oktober-november-514006420-display-duplizieren-kindle-fire-und-android-miracast

Falls Euch weitere Veränderungen oder Verbesserungen im neuen Fire TV-Update aufgefallen sind, dann schreibt es doch bitte unten in die Kommentare. Danke.

Weiterlesen