Alexa Skill: radio.de – Alternative zu TuneIn für Amazon Echo (Dot)

Wer einen Amazon Echo besitzt oder sich länger damit beschäftigt hat, wird wissen, dass einige Dienste direkt an Alexa angebunden sind (z. B. Amazon Music, Spotify, TuneIn) und andere per zusätzlich aktivierbarem Skill hinzugefügt werden können. Die direkte Anbindung ist auf den ersten Blick die bessere Variante, da hier keine Zusatzbefehle bei der Sprachaktivierung nötig sind (oder zumindest nicht nötig sein sollten). Wenn es mit dem Anbieter aber nicht so richtig klappt, kann man diesen zumindest derzeit noch nicht im System tauschen, sondern muss einen weiteren per Skill aktivieren.

Wir nutzen unseren Amazon Echo häufig um Radio zu hören und da ist aus meiner Sicht noch einiges an Luft nach oben. Wir sind eigentlich sehr genügsam und hören meist nur einen lokalen Sender names NE-WS 89.4. In Anspielung an die hiesigen Autokennzeichen ist die Schreibweise etwas ungewöhnlich. Das macht es TuneIn (dem offiziellen Dienst in der Alex App) anscheinend unmöglich den Sender zu finden, obwohl er zu den unterstützten Radiosendern gehört. Wir haben alle Varianten durchprobiert. Also eben mal „Alexa, spiele News 89.4“ klappt bei uns nicht. Macht man Selbiges mit „Alexa, spiele EinsLive“ dann geht das problemlos.

Leider kann man in der Alexa App auch keinen Favoriten für TuneIn anlegen. Hinzu kommt, dass TuneIn auf verschiedene Anfragen völlig unterschiedlich reagiert, ohne das dies irgendwo sinnvoll dokumentiert wäre. Sage ich „Alexa, öffne TuneIn Radio“ so werde ich nach dem gewünschten Sender gefragt. Diesen hat TuneIn wie oben schon geschildert in der Liste, erkennt aber die Spracheingabe dazu immer falsch oder gar nicht. Sage ich jetzt „Alexa, öffne TuneIn“ (ohne das Wort Radio), dann wird automatisch der letzte Sender abgespielt. Damit können wir uns behelfen, da wir dann vorher unseren lokalen Sender einmalig per Alex App auswählen, wirklich intuitiv ist das nicht. Wer jetzt an „Alexa, spiele Radio“ denkt, das geht leider auch nicht, da Alexa dann irgendwelche „Radiosender“ (Playlists von Interpreten) von Prime Music öffnet. Es ist ok für uns, da wir uns daran gewöhnt haben. Aber einen Senderwechsel oder das Ausprobieren verschiedener Sender sparen wir uns, da wir sonst immer per App wieder den Heimatsender als letzten Sender aktiveren müssen. Warum gibt es keine Favoriten, die man bei TuneIn hinterlegen kann? Warum kann man keinen festen Sender anlegen? Warum kann man nicht deaktivieren, dass Amazon Music auf „Radio“ reagiert? Radio ist einer der Punkte, die wir viel mit unserem Echo nutzen und trotz das wir eine Lösung haben, die für uns reicht, könnte man da noch viel verbessern.

Nun aber zum eigentlichen Thema. Vielleicht haben noch andere Probleme mit TuneIn und würden gerne eine andere Lösung probieren. radio.de wird vielen vielleicht schon als App mal auf dem einen oder anderen mobilen Geräte begegnet sein. Nun gibt es seit ein paar Tagen für radio.de auch einen Alexa Skill. Und dieser kann nicht nur nach Namen der Sender suchen, sondern auch nach Radiosendern in bestimmten Städten. Letzteres funktionierte bei uns super und wir konnten erstmals den gewünschten Sender nur per Spracheingaben finden und abspielen lassen. Auch der Skill von radio.de ist nicht perfekt, vielleicht aber eine Alternative, wenn man vergleichbare Probleme hat, wie oben geschildert.

Ähnlich wie man bei den Streaming-Optionen schon zwischen Amazon Music oder Spotify wählen kann, sollte man auch beim Thema Radio ggf. Alternativen zulassen oder die Steuerung einfach mit Favoriten oder Ähnlichem verbessern. Und bei Befehlen mit „Radio“ will zumindest ich keine Playlists von Amazon Music hören. Natürlich gibt es mittlerweile auch Skills etlicher einzelner Radiosender, eine gute Lösung mit dem Großteil der verfügbaren Radiosender wäre aber sicher praktikabler.

radio.de mit Alexa und Amazon Echo nutzen

Link: Alexa Skill – radio.de – Alternative zu TuneIn für Amazon Echo und Echo Dot

Tages- und Blitzangebote bei amazon.de 8€ und 10€ Amazon Gutschein Dezember


Beschreibung

Höre Deine Lieblingssender und entdecke die ganze Welt des Radios! Mit dem radio.de Skill für Alexa hast Du die volle Auswahl von Radiosendern und Webradios aus ganz Deutschland und dem Rest der Welt. Egal ob Du einfach nur so schnell wie möglich deinen Lieblingssender hören willst oder Alexa auf die Suche nach den besten Webradios für deine Lieblingsmusikrichtung schickst, radio.de hat immer den passenden Sender. Suche nach Sendernamen, Musikrichtungen oder Städten und genieße beste Unterhaltung.

Höre den zuletzt gehörten Sender weiter:
– Alexa, starte radio.de.

Um nach Sendernamen zu suchen nutze folgende Befehle:
– Alexa, starte radio.de und suche 1Live
– Alexa, starte radio.de und spiele N-JOY
– Alexa, starte radio.de und suche SWR 3

Um nach Musikrichtungen zu suchen nutze folgende Abfragen:
– Alexa, starte radio.de und suche Hip Hop Sender
– Alexa, starte radio.de und suche Flamenco Sender
– Alexa, starte radio.de und suche House Sender

Du kannst auch nach Städtenamen aus aller Welt suchen. Lass Dich überraschen von internationalen und exotischen Sendern aus über 4000 Städten.
– Alexa, starte radio.de und suche einen Sender aus Paris
– Alexa, starte radio.de und suche einen Sender aus San Francisco
– Alexa, starte radio.de und suche einen Sender aus Kathmandu

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg – mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga – zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Du hast recht es gibt einen Bereich Favoriten in der App. Aber gezielt mehrere anlegen und aufrufen gelingt zumindest mir nicht. Die Idee wäre „Alexa, spiel Radiosender 1“ oder „Alexa, spiele Radio Favorit 2“ wie Tasten am normalen Radio. Der letzte Sender funktioniert, stimmt. Das habe ich oben auch geschrieben. Aber wenn der gewünschte Sender nicht per Sprache erkannt wird, muss man bei einem Senderwechsel immer wieder über die App. Und sobald du was von Radio im Befehl sagst, kommt oft eben nicht TuneIn sondern Amazon Music. Blöd das es nicht ohne „TuneIn“ geht. Also z.B. „Alexa, spiele letzten Radiosender“. Also nicht gelernte Befehle sondern eher natürliche Befehle.

  2. Man kann doch Favoriten in Tunein hinterlegen, wir haben da einen drin und morgen sagt man nur alexa tunein an, dann sag sie brav ich spiele den sender den du zuletzt gehört hast

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.