Jul19

Xbox 360: Neues System-Update ab dem 19.07.2011

Neues Dashboard Sommer 2011 ab 19.JuliWer sich heute oder in den nächsten Tagen bei Xbox Live einloggt, wird eine Meldung bzgl. eines neuen System-Updates erhalten. Laut Microsoft enthält dieses Update keine sichtbaren Veränderungen, sondern nur Vorbereitungen für zukünftige Verbesserungen des Systems. Das Update muss zwingend installiert werden um Xbox Live weiter nutzen zu können.

Erste Berichte in einschlägigen Foren lassen vermuten, dass Microsoft hier in Sachen Kopierschutz nachgebessert hat. Ob dies wie in den vergangenen Jahren als Vorbereitung für eine neue Bannwelle dient, kann man derzeit nur vermuten. Mit einer unmodifizierten Xbox 360 hat man nichts zu befürchten und kann das Update ohne Bedenken installieren. Wer seine Xbox 360 modifiziert, sollte sich über die möglichen Folgen im Klaren sein. Das neue System-Update hat die Version 13599 und kann auch bereits hier offiziell bei Microsoft heruntergeladen werden. Diesen Download kann man dann auch per CD oder USB-Stick einspielen. Da es aber keine sichtbaren Veränderungen gibt, ist dieser Vorgang derzeit unnötig.

Weiterlesen
Okt31

Xbox 360: Neues Dashboard-Update (Herbst 2010) ab 01.November

Neues Dashboard Herbst 2010 ab morgen 01.11.Update 01.11.2010: Das Update ist nun verfügbar. Hier ein paar Infos im Blog von Major Nelson (Xbox Live Director of Programming).

Laut einer E-Mail von Microsoft beginnt die Auslieferung des neuen Dashboard-Updates über Xbox Live ab morgen, dem 01.11.2010. Ob dies weltweit gilt, ist derzeit noch unklar. Dieses Update bereitet die Xbox 360 auf Kinect vor. In diesem Rahmen wird sich auch die Optik des Dashboard wieder verändern. Weiterhin wird sich die Sprachqualität beim Partychat verbessern. Bei den Avataren soll sich bzgl. der Proportionen etwas ändern. Tastatureingaben per Controller sollen leichter gemacht werden und auch die Suche im Marktplatz wurde verbessert, um schneller zum gewünschten Download zu gelangen. Die Einrichtung einer WLAN-Verbindung wurde ebenfalls vereinfacht. Ein spezielles Menü soll Euch Eure Erfolge (Achievements) leichter und übersichtlicher betrachten lassen. Andere Erweiterungen und Verbesserungen der Videoinhalte (ESPN/Netflix) bleiben uns wieder ohne andere Alternativen vorenthalten.
Hier ein Video mit ein paar Eindrücke des morgen erscheinenden neuen Dashboard (Beta-Status):

Xbox 360 Dashboard-Update Herbst 2010

Fast jedes Jahr läutet das Herbst-Update auch die nächste Bannwelle ein. Sprich Microsoft geht gegen Xbox 360-Konsolen vor, deren Firmware (DVD-Laufwerk) modifiziert wurde, um kopierte Spiele abspielen zu können. In der Vergangenheit hat Microsoft solch modifizierte Konsolen “gebannt”. Das bedeutet, diese wurden von dem Onlinedienst Xbox Live dauerhaft ausgeschlossen. Mit diesen Konsolen kann nicht mehr online gespielt werden und es können auch keine Onlineinhalte mehr heruntergeladen werden. Aktuell gibt es erste Hinweise, dass Microsoft auch mit dem aktuellen Dashboard-Update wieder neue Maßnahmen gegen modifizierte Konsolen ergreift. So gibt es wohl im Zusammenhang mit neuen Spielen wie z.B. Fable III neue Prüfungen bzgl. Kopien und modifizierten Laufwerken (AP 2.5 Checks). Bei der letzten Bannwelle wurde zwischenzeitlich auch die Funktion “Spiel auf Festplatte kopieren” gesperrt. Dies konnte aber dann wohl durch ein Offline-Update (online geht´s mit gebannten Xbox 360 Konsolen nicht mehr) wieder rückgängig gemacht werden. Mal sehen ob es neben dem bekannten Bann auch diesmal weitere Einschränkungen für modifizierte Xbox 360 Konsolen geben wird. Deshalb verweisen wir noch mal auf unseren alten Beitrag “Vorsicht beim Kauf einer gebrauchten Xbox 360 Konsole”. Auch Konsolen, die zum Zeitpunkt des Kaufs noch einwandfrei funktionieren, könnten noch vor Weihnachten gebannt werden. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich eine neue Xbox 360 Slim zulegen. Selbst im gebrauchten Zustand sind diese nur sehr selten modifiziert.

Das Update wird Euch automatisch angeboten wenn nach der Veröffentlichung online geht. Das Update muss zwingend ausgeführt werden um Xbox Live weiter nutzen zu können.

Weiterlesen
Nov12

Vorsicht beim Kauf einer gebrauchten Xbox 360 Konsole

Vorsicht beim Kauf von gebrauchten Xbox 360 KonsolenAn dieser Stelle wollen wir Microsoft unterstützen und potenzielle Käufer von gebrauchten Xbox 360 Konsolen vor bösen Überraschungen warnen. Microsoft sperrt gerade modifizierte Konsolen von seinem Online-Dienst Xbox LIVE aus. Hierbei handelt es sich um Konsolen, die modifiziert wurden, um kopierte Spiele abspielen zu können. Jede Modifikation dieser Art kann zu einem Ausschluss sämtlicher Online-Funktionen führen. Da diese Sperrung dauerhaft ist, sollte man sich den Gebrauchtkauf genau überlegen.

Weltweit wird von bis zu einer Millionen Konsolen berichtet, bei denen diese Sperrung (Bann) erfolgte bzw. noch in Zukunft ansteht. Viele dieser Konsolen landen jetzt bei eBay oder anderen Verkaufsplattformen für Gebrauchtwaren. Wenn man im Auktionstext oder in der Beschreibung Hinweise wie „Netzwerkanschluss defekt“, „nur für Offline-Gamer“, „nicht online-fähig“ oder Ähnliches findet, sollte man hellhörig werden. Mit diesen Konsolen kann man keine Demos mehr laden, keine Filme online schauen, oft keine Videos (DivX) abspielen, keine Updates und Arcade-Spiele mehr laden und erst recht nicht mehr online spielen. Aber auch, wenn die Konsole zum Zeitpunkt des Kaufs noch nicht gesperrt (gebannt) wurde, ist das keine Garantie dafür, dass es in Zukunft nicht passiert. Wenn die Konsole modifiziert ist, kann der Ausschluss jederzeit noch erfolgen. Hinweise wie „spielt alles ab“, „iXtreme“, „neue Firmware“ oder die Angabe des Laufwerkherstellers (Samsung, Liteon, Hitachi…) in der Verkaufsbeschreibung lassen da nichts Gutes ahnen. Hier kann man davon ausgehen, dass es sich um eine modifizierte Konsole handelt.

Weiterlesen
Nov04

News: Microsoft bannt erneut modifizierte Konsolen

Xbox Live Systemmupdate 28.10.209

Update 04.11.09: Heute hat Major Nelson die neue Bannwelle nochmal bestätigt. Zuerst hatte es wohl nur modifizierte Konsolen in den USA getroffen. Seit heute findet man in einschlägigen Foren aber auch erste Meldungen aus Deutschland.

Wie wir bereits berichteten, ist Microsoft in den letzten Wochen sehr aktiv, wenn es um das Thema Raubkopierer und nicht-autorisierte Speichermedien geht. Während zuletzt nur die Xbox Live-Accounts (Gamertags) gesperrt wurden, werden aktuell wieder komplette Konsolen vom Xbox Live-Dienst ausgeschlossen. Microsoft hat dies bereits gegenüber IGN.com offiziell bestätigt. Betroffen sind Konsolen die modifiziert (gemoddet) wurden um kopierte Spiele nutzen zu können. Welche Gründe genau im einzelnen zum Ausschluss vom Xbox Live Dienst führen und was Microsoft überprüft ist derzeit unklar. Microsoft gibt dazu auch über den Support oder die Foren keine Auskunft. Alle Anfragen von konkreten Nutzern werden mit dieser Standard-Antwort bedient. Es bleibt nur zu hoffen, dass es keine Fehler bei der Erkennung gibt und somit keine unmodifizierten Konsolen betroffen sind. Der Ausschluss vom Xbox Live Dienst ist dauerhaft und kann nicht rückgängig gemacht werden. Betroffene Besitzer einer gebannten Konsole müssen sich eine neue Konsole zulegen (um Xbox Live zu nutzen) oder auf den Online-Dienst verzichten.

Weiterlesen
Okt17

News: XBOX Live neue Bannwelle?

xbox liveVor kurzem gingen schon Berichte durchs Internet, dass Microsoft bei neuen Spielen wieder Veränderungen an dem Aufbau der Spiele-DVDs vorgenommen hat. Dies soll Raubkopierern das Leben schwer machen. Anscheinend ist Microsoft im Thema modifizierte Konsolen und Raubkopierer gerade besonders aktiv. Nach dem Hinweis bzgl. der Sperrung von nicht-autorisierten Speichermedien, gibt es jetzt wohl auch wieder eine neue Bannwelle. Aktuell berichten einige Szene-Webseiten, dass diverse Spieler gebannt (gesperrt) wurden. Grund dafür soll das frühe Spielen von Raubkopien des kommenden Titels Forza 3 Motorsport sein. Dieses unveröffentlichte Spiel kursiert wohl seit einigen Tagen bereits im Netz. Im Gegensatz zu früheren Sperrungen geht es diesmal wohl nicht um die Sperrung der ganzen Konsole, sondern der entsprechende Account (Gamertag) wird gesperrt. Die Sperrung soll lt. den versendeten Nachrichten von Microsoft dauerhaft sein und nicht nur zeitlich begrenzt.

Grundsätzlich natürlich eine durchaus verständliche Reaktion seitens Microsoft.  Hoffen wir, dass Microsoft etwas mehr Fingerspitzengefühl hat und besser als Nintendo darauf achtet, dass keine legalen und unmodifizierten Konsolen auch Schaden nehmen. So sollte auch bedacht werden, dass sich einige Händler oder Videotheken nicht an Veröffentlichungstermine halten. Hier sollte nicht der Kunde bestraft werden, sondern wenn der Händler oder die Videothek.

Weiterlesen