Dez17

Android: Navigon Europe – Navigations-App kostenlos mit allen Zusätzen – Amazon Underground

Über Amazon Underground haben wir schon vor längerer Zeit berichtet. Durch Amazon Underground habt Ihr die Möglichkeit, viele Apps vollständig kostenlos zu nutzen. Dabei geht es nicht nur um den Grundpreis der App, sondern auch um alle In-App-Käufe, die ebenfalls gratis zur Verfügung stehen. Bezahlt werden die Entwickler von Amazon, abhängig von der Nutzungszeit der App. Das bedeutet natürlich auch, dass Amazon aufzeichnet, wie häufig Ihr die jeweiligen Apps nutzt. Wenn Euch das nicht stört, findet Ihr einige interessante Apps in der Auswahl. Geht es meist um Spiele, wo man ein paar Euro spart, so steht ab sofort auch die bekannte Navigon Europe-App komplett inkl. aller Erweiterungen kostenlos zur Verfügung. Und hier geht es dann um ein paar Euro mehr. Die Grundversion bekommt man in der Regel für 60 Euro. Hinzu kommen aber dann eben noch die In-App-Käufe und man landet dann ohne Angebote schnell bei deutlich über 100 Euro. Wer also noch nach einer kostenlosen Navigationslösung mit Mehrwert sucht, sollte sich das mal anschauen. Natürlich hat man mit Google Maps oder HERE Drive auch dauerhaft kostenlose Lösungen zur Verfügung, die App von Navigon (gehört mittlerweile zu Garmin) bietet aber Dinge wie einen Spurassistenten, Alternativrouten, Verkehrsmeldungen, Gefahrenwarnungen und noch einiges mehr. Wer häufig unterwegs ist oder vielleicht vorher auch ein Navigationsgerät genutzt hat, wird sich über diesen Mehrwert im Vergleich zu den kostenlosen Lösungen freuen. Weitere kostenlose Apps im Rahmen von Amazon Underground findet Ihr hier.

NAVIGON Europe
NAVIGON Europe
Preis: Kostenlos
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
  • NAVIGON Europe Screenshot
Weiterlesen
Aug27

Fire TV: Total Commander – Dateimanager – APK-Dateien vom USB-Stick installieren

Wer schon etwas länger in Sachen Computer unterwegs ist, muss früher oder später mal über den Dateimanager namens Total Commander gestolpert sein. Diesen gibt es schon seit den 90zigern und unter Windows ist er seit vielen Jahren ein ständiger Begleiter bei mir. Nun ist Total Commander auf für das Fire TV und den Fire TV Stick verfügbar. Es ist der erste Dateimanager, der offiziell für die Fire TVs im Amazon App Store landet und so ohne Umwege installiert werden kann. Wer sich also mal auf Dateiebene auf seinem Fire TV oder Fire TV Stick umschauen will, sollte sich die App mal installieren. Total Commander bietet beim Fire TV auch die Möglichkeit des Zugriffs auf USB-Speichermedien und darüber sogar die Installation von Apps (APK-Dateien). Somit hat man die Möglichkeit schnell und unkompliziert Apps z. B. bei Freunden zu installieren ohne da im Netzwerk per PC, Tablet, Smartphone und Co. eine Verbindung aufbauen zu müssen.

Das geht natürlich nur mit dem Fire TV und nicht mit dem Fire TV Stick, da dort bekanntermaßen kein nutzbarer USB-Anschluss für die Erweiterung des Speichers zur Verfügung steht. Das Fire TV ist aktuell bei Amazon immer noch ausverkauft, mal sehen, ob uns da ein Nachfolger erwartet. Eine Anleitung wie man Apps über den Total Commander auf das Fire TV installiert, spare ich mir an dieser Stelle. Elias von aftvnews.com hat ein kleines Video erstellt, in dem man den Vorgang leicht nachvollziehen kann, dieses ist unten eingefügt. Wenn es trotzdem Fragen gibt, könnt Ihr Euch natürlich jederzeit per Kommentar melden.

Total Commander
Total Commander
Entwickler: C. Ghisler
Preis: Kostenlos

Weiterlesen
Jun12

Fire TV (Stick): FireStarter – Alternativer Launcher – ermöglicht Belegung der Home-Taste – Update

Wer ein Fire TV oder einen Fire TV Stick einsetzt, vermisst im Menü vielleicht ab und zu die Möglichkeit seine Apps gezielt auf dem Startbildschirm ablegen und sortieren zu können. Besonders dann, wenn es sich um Apps handelt, die nicht aus dem offiziellen App Shop stammen, sondern per Sideloader installiert wurden. Es gibt zwar Möglichkeiten die Icons anderer Apps zu „missbrauchen“ aber wirklich komfortabel ist das nicht. Es gab mit FiredTV Launcher bereits länger eine Alternative. Problem hierbei ist, dass man mit einem Druck auf die Home-Taste der Fernbedienung wieder im normalen Menü landet. Hier schafft ein neuer Launcher names FireStarter nun Abhilfe. Dieser Launcher ermöglicht es Euch das Startmenü auszutauschen und Eure Apps nach Belieben abzulegen, zu sortieren oder auch auszublenden. Dabei werden natürlich alle Apps unterstützt, egal auf welchem Weg die App auf das Fire TV gelangt ist. Natürlich gibt es auch einen direkten Link zu dem regulären Menü des Fire TV (Stick) und den Einstellungen. FireStarter kann dabei automatisch bei Start des Fire TV (Stick) das normale Menü ersetzen. Ein Tippen auf die Home-Taste der Fernbedienung führt dann auf Wunsch auch nicht in das reguläre Menü zurück, sondern gleich wieder in den FireStarter Launcher. Das war bisher nur bei gerooteten Fire TVs möglich. Der FireStarter funktioniert nun aber auf allen Fire TV-Geräten.

fireStarter-firetv-firetvstick-launcher-home-taste-belegen-ohne-root
Es kommt aber noch besser. Ihr könnt selber bestimmen was bei einem Tippen (auch „Doppelklick“) auf der Fernbedienung passieren soll. Ihr könnt die App bestimmen, die dann geöffnet werden soll. So kann man z. B. Kodi (ehemals XBMC) auf diese Weise direkt starten, egal wo man sich gerade befindet. Das ist eine wirklich feine Sache. Oder man legt das normale Menü auf die Home-Taste und startet den FireStarter per Doppelklick. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Die Erkennung der Home-Taste funktionierte in unseren Tests sehr gut, wenn auch noch nicht ganz perfekt. Man hat aber auch die Möglichkeit das Timing selber in den Einstellungen zu optimieren. FireStarter kann man einfach in Form einer APK-Datei herunterladen und installieren. Wie man APK-Dateien installiert, haben wir bereits für PC, Mac (Linux), Android und auch iOS in den Anleitungen beschrieben. Genauso installiert und startet man nun den FireStarter. Durch den direkten Download ist der FireStarter natürlich kostenlos. Wer sich aber trotzdem, bei dem übrigens deutschen Entwickler bedanken möchte, kann dies z. B. über PayPal tun. Nach dem ersten Start seht Ihr die oben stehende Ansicht und könnt in die Einstellungen (Settings) wechseln.

fireStarter-firetv-firetvstick-launcher-home-taste-belegen-ohne-root-einstellungen

Dort könnt Ihr nun System-Apps ein und ausblenden. Bestimmte Apps ausblenden und festlegen ob das erste App-Icon sofort ausgewählt sein soll. Der nächste Bereich kümmert sich dann um die Hintergrundüberwachung. Hier kann der FireStarter (oder eine andere App) beim Start direkt aufgerufen werden und die Belegung der Home-Taste der Fernbedienung ist möglich. Getrennt nach einem Klick oder einem Doppelklick. Damit könnt Ihr wie gesagt beliebige Apps direkt per Fernbedienung ansteuern. Weiter unten in den Einstellungen kann man noch das Timing beeinflussen falls die Erkennung der Home-Taste und deren Umleitung nicht ideal funktioniert. Im Bereich „All Apps“ könnt Ihr Mithilfe der Play-Taste Eure Apps natürlich beliebig anordnen.  Für mich der derzeit beste Launcher für das Fire TV bzw. den Fire TV Stick und einer mit einem kleinen aber sehr nützlichen Mehrwert.

Update 15.06.: Aktuell steht die Version 2.5 zur Verfügung. Damit kann FireStarter ab sofort auch in deutscher Sprache genutzt werden. Aktualisieren können Ihr einfach über die Update-Funktion in FireStarter. Damit das funktioniert muss aber bei Eurem Fire TV (Stick) unter System/Entwickleroptionen auch die Installation von unbekannten Quellen erlaubt sein (zweite Option). Danach müsst Ihr den FireStarter ggf. manuell neu starten.

Update 01.09.2015: Aktuell sind wir bei Version 2.72. Die Oberfläche wurde überarbeitet, es können Wallpaper eingefügt werden und das Datum und die Uhrzeit werden eingeblendet.

Update 07.10.2015: FireStarter funktioniert auch mit dem neuen FireTV 4K Ultra HD, muss hier aber manuell gestartet werden. Sollte das Gerät bei Euch dauerhaft im Standby sein, so ist das kein Problem. Wer aber sein Fire TV 4K UHD komplett vom Strom trennt, muss den Vorgang danach wiederholen. Falls bei euch der Doppelklick auf die Home-Taste nicht funktioniert, dann schaltet nach dem Start von FireStarter mal die ADB-Einstellungen aus uns wieder an. Danach sollte es gehen. Das Problem liegt nicht in der neuen Hardware, sondern im neuen Fire OS 5. Wenn das Update für die alte Generation erscheint, wird sich die Problematik des Autostarts auch dort ergeben.

Update 09.10.2015: Version 3.0 von FireStarter verfügbar. Optimiert für Fire OS 5 und das neue Fire TV 4K Ultra HD.

Fire TV (Stick) und Zubehör bei amazon.de

Tages- und Blitzangebote bei amazon.de - 8€ und 10€ Amazon Gutschein Dezember

Weiterlesen
Seite 1 von 11