Nov07

Alexa App: Neuer Startbildschirm (Home Feed) für direkteren Zugriff – iOS und Android

Im Oktober aktualisierte Amazon die Alexa App umfangreich. Die Startseite der App, auch Home Feed genannt, blieb aber weitestgehend unverändert. Wenn man die App öffnete, wurde eine Liste der letzten Aktivitäten und Anfragen angezeigt. Das mag vereinzelt hilfreich sein, die meisten dürften beim Öffnen der App aber andere Dinge suchen. Der neue Startbildschirm begrüßt einen mit dem aktuellen Wetter und größeren Blöcken, welche z. B.  die Einkaufsliste, Tipps zum Ausprobieren, Skills oder auch Musikempfehlungen anzeigen. Erscheint auf den ersten Blick auf jeden Fall aufgeräumter und optisch ansprechender. Die Liste der Aktivitäten kann man im Menü über den Punkt „Aktivität“ immer noch einsehen. Schön wäre es, wenn man da eigene Favoriten für die neue Startseite bestimmen könnte. Mir sind die einzelnen Blöcke der neuen Ansicht auch zu verschwenderisch groß. Vollkommen fehlerfrei ist die Anzeige aber auch noch nicht, trotz mehrfachem Aktualisieren wird auf dem Startbildschirm in der Einkaufsliste auch immer ein bereits erledigter Eintrag angezeigt.

Bleibt sowieso zu hoffen, dass Amazon sich der Einkaufsliste noch mal annimmt. So richtig hilfreich wären Funktionen um z. B. nach unterschiedlichen Geschäften zu kategorisieren oder zumindest eine Option, um die Reihenfolge der Einträge zu bestimmen. Aber grundsätzlich ist es natürlich immer gut, zu sehen, dass sich da regelmäßig etwas tut. In den USA wurde in den Alexa Routinen eine Option mit einem Sleep Timer für Musik ergänzt. Somit kann man dann bei Befehlen, wie „Alexa, Gute Nacht“ noch für einen definierbaren Zeitraum Musik hören. Diese Funktion hat es aber bisher noch nicht nach Deutschland geschafft. Der neue Startbildschirm (Home Feed) ist derzeit nur in der neusten Alexa App für iOS zu finden, für Android gibt es derzeit noch kein entsprechendes Update. Das dürfte sich aber in Kürze ändern. Update 08.11.2018: Die neue Version der Alexa App ist nun auch für Android verfügbar.

Alexa App - Update mit neuem Startbildschirm / Home Feed

Neuheiten

Entdecken Sie die neue Alexa App, die Ihnen mehr individuelle Funktionalität bietet
• Keine Umwege mehr. Aus dem Home Feed haben Sie direkten Zugriff auf Musik, Einkaufslisten, und Bücher.
• Schauen Sie vergangene Aktivitäten wie z.B. Rezepte, Aktualisierungen von Skills oder Filmvorführungszeiten unter Aktivitäten im linken Navigationsmenü an.
• Passen Sie die Lautstärke der gerade verwendeten Geräte auf der Seite für Geräteeinstellungen an.

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
Weiterlesen
Aug16

Alexa App: Mehrere Verbesserungen in Sachen Einkaufsliste und auch To-do-Liste

In Sachen Alexa und Amazon Echo sind wir schon direkt von Beginn an dabei und neben Radio, Wetter und Terminen ist die Einkaufsliste ein Thema. Einfach in den Raum rufen „Alexa, schreib Milch auf die Einkaufsliste“. Eben genau dann, wenn man beim Griff in den Kühlschrank merkt, es wird knapp. Kein Zettel schreiben, den man dann nicht dabei hat, wenn man spontan am Supermarkt vorbeikommt. Leider ist die Einkaufsliste und auch To-do-Liste nicht wirklich der Brüller von der Funktionalität. Das Hinzufügen per Alexa oder auch der Alexa-App funktioniert gut. Leider kann man die Einträge nicht sortieren (z. B. nach der Reihenfolge wie sie im Laden auftauchen) oder auch nicht gruppieren nach was kaufe ich wo. Aber selbst wenn einen das nicht störte, störte die elend langsame Alexa-App, besonders bei schlechter Internetverbindung, was je nach Markt auch sicher kein Zufall ist. Dann brauchte die App ewig zum Öffnen, man konnte einzelne Einträge nicht als erledigt markieren oder nur mit Glück. Im schlechtesten Fall konnte man im Laden noch nicht mal die Liste öffnen bzw. nur dadurch, dass man die Internetverbindung abschaltete oder sich an die Eingangstür stellte, wo der Empfang noch in Ordnung ist. Man konnte die Liste auch vorher nicht per Mail oder sonst wie weiterleiten (oder nur umständlich über die PC/Webansicht). Das hat einfach super genervt. Natürlich gibt es andere Einkaufslisten wie z. B. Bring!, die viele Dinge einfach besser machen. Dann kann ich aber nicht sagen „Alexa, setze Rasierschaum auf die Einkaufsliste“, sondern müsste „Alexa, öffne Bring und füge Rasierschaum hinzu“ sagen. Das ist mir zu nervig. Hier könnte auch Amazon für Abhilfe sorgen und die Standard-Einkaufsliste wählbar machen.

Alexa App - Einkaufsliste teilen / verschicken - schlechter Empfang

Aber nun zurück zum Thema. Heute Morgen zeigte mir meine Alexa App ein Hinweis, dass es was Neues in Sachen Listen gibt. In der Meldung wird aber erst mal nur auf Wischgesten hingewiesen, wie man diese auch aus vielen anderen Apps kennt. Ich dachte erst mal unspannend, habe es mir dann aber genauer angeschaut. Neben den Wischgesten, die teilweise praktisch sind, haben sich anscheinend aber noch andere Dinge verändert, die ich zumindest bisher nicht kannte. Die Wischgesten sind ganz nett, nur der Punkt „…Mehr“ ist mit der einzigen Option „Auf Amazon suchen“ noch etwas leer. Dafür kann man aber oben rechts über die drei Punkte, z. B. alle erledigten Einträge löschen oder auch nur unsichtbar schalten. Und es gibt einen Punkt um die Einkaufsliste (oder auch To-do-Liste) zu teilen. Die Option „Share“ wartet vermutlich noch auf ihre deutsche Übersetzung. Teilen könnt Ihr die Liste dann über die bekannten Menüs an andere Apps wie E-Mail, WhatsApp und Co. Das wäre früher für Fälle mit schlechtem Mobilfunkempfang super gewesen. Beim Testen stellte ich aber jetzt fest, dass die App heute im Test aber auch mit schlechter oder gar nicht vorhandener Internetverbindung sehr gut funktionierte. Man konnte sowohl auf den letzten abgerufenen Stand der Liste zugreifen und auch neue Einträge hinzufügen. Getestet habe ich hauptsächlich mit meinem Android Smartphone (Honor 10) aber auch unter iOS sind die Menüpunkte und Änderungen vorhanden. Vielleicht sogar schon ein paar Tage länger, mir ist die Meldung aber erst heute aufgefallen. Wer ähnliche Probleme mit der Einkaufsliste von Alexa hatte, sollte dieser noch mal eine Chance geben. Luft nach oben für Verbesserungen gibt es trotzdem immer noch.

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: Amazon.com
Preis: Kostenlos
Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Weiterlesen
Jul26

Google Play Musik: 3 Monate kostenlos Musik streamen (auch iOS) – Neukunden und frühere Bestandskunden

Aktuell hat man wieder die Möglichkeit Google Play Musik für 3 Monate kostenlos zu testen. Es sind auch nicht nur Neukunden zugelassen, auch einige Nutzer, die den Dienst vor längerer Zeit mal genutzt haben, konnten nun wieder kostenfrei testen. Bei uns hat das auch geklappt, obwohl wir früher schon mal getestet haben. Probiert es einfach aus, scheint nicht bei jedem zu klappen. Das Abo kostet regulär 9,99 € pro Monat. In den Einstellungen der App, kann man über den Eintrag „Abo kündigen“ auf Wunsch auch sofort nach der Freischaltung wieder kündigen. Die freie Testphase läuft dann noch bis zum Ende weiter. Alternativ kann man auch über diesen Link seine Abos sehen und kündigen.

Bei Google Play Musik denken viele vielleicht nur an Android, der Dienst kann aber per passender App auch auf einem iPhone oder iPad genutzt werden. Wer also nach einer Alternative zu Spotify, Apple Music oder Amazon Music Unlimited sucht, kann Google Play Musik mal unverbindlich testen. Ihr könnt natürlich auch Musik herunterladen und z. B. offline im Urlaub hören. Ihr benötigt einen Google-Account und trotz der kostenlosen Testphase muss eine Zahlungsmethode hinterlegt sein.

Musik kostenlos für drei Monate - Streaming - Google Play Music

Link: Google Play Musik – 3 Monate kostenlos Musik streamen – nicht nur Neukunden

Google Play Musik
Google Play Musik
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Google Play Music
Google Play Music
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Jun27

Amazon Alexa: Alexa-App ermöglicht jetzt auch unter iOS direkte Sprachbefehle – iPhone und iPad

Wer Amazon Alexa z. B. mit einen Amazon Echo oder vergleichbaren Geräten nutzt, hat vermutlich auch die Alexa-App auf seinem Smartphone installiert. Darüber kann man entsprechende Geräte verwalten, einrichten und mittels Routinen auch ein wenig automatisieren. Auch verbundene Smart Home-Komponenten kann man per Alexa-App schalten und steuern. Während man unter Android bereits seit Januar direkte Sprachbefehle in der App nutzen kann und mittlerweile sogar ein entsprechendes Widget für noch einfachere Nutzung bereitsteht, schauten Nutzer eines iPhone oder iPad bisher in die Röhre. Wer die Amazon Music-App häufig nutzt, kommt ggf. mit der Funktion dort zurecht. Wer Amazon Music aber nicht oder nur selten nutzt, würde Befehle sicher lieber direkt in der Alexa App absetzen. Seit gestern gibt es nun ein Update der iOS-App, welches diese Option bereitstellt.

Auch unter iOS sieht man nun nach dem Update ein zusätzliches Icon (Alexa Button) unten mittig in der App auf. So hat man alle Dinge wie Einstellungen, Listen, Smart Home-Steuerung und Co. nun in einer App und kann darüber auch mobil mit Alexa kommunizieren. Natürlich muss man dazu aktiv die Funktion aufrufen, dauerhaft hört Alexa hier nicht zu. Neu ist übrigens auch das Zahnrad-Icon unten rechts, welches Euch direkt mit einer Berührung in die Einstellung führt.

Alexa App für iOS Sprachbefehle - Alexa Button

Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos

Last Minute Angebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Jun02

waipu.tv: 3 Monate kostenlos testen mit Gutscheinaktion bei Amazon – WM-Aktion

Der Dienst waipu.tv dürfte den meisten schon bekannt sein. Einer der bekanntesten Dienste neben Zattoo oder Magine TV, um per Internet fernzusehen. Also klassisches Fernsehen aber eben ohne die Notwendigkeit von Kabel, DVB-T oder einer Satellitenanlage. Die Sender werden einfach per Internet empfangen und das geht neben dem heimischen Wohnzimmer auch mobil mit Smartphone oder Tablet. Entsprechende Apps gibt es für Android- und iOS-Geräte. Mittels Fire TV (Stick) oder Google Chromecast bekommt man das Bild dann auch auf den heimischen Fernseher. Wir haben im letzten Jahr viele Monate mit solchen Diensten überbrückt, nachdem wir unser Sky-Abo gekündigt hatten und dann erst mal einen neuen Fernseher mit integriertem Sat-Tuner anschaffen mussten. Dabei wollten wir uns keinen Stress machen aber auch nicht ganz auf das reguläre Fernsehen verzichten. Wir haben dann auch verschiedene Anbieter für Internet-TV getestet und unser persönlicher Favorit war Zattoo. Direkt danach kam aber waipu.tv und in den letzten Monaten hat sich auch noch einiges getan. Jetzt vor der WM sucht so mancher ggf. noch nach einer Lösung um unabhängig vom heimischen Wohnzimmer die Fußballspiele in Russland zu verfolgen. Lt. einem aktuellen Vergleich bei heise.de ist die Verzögerung beim Torjubel ggf. sogar besser bzw. geringer als bei einigen anderen Empfangswegen.

Wer aktuell Bedarf für einen solchen Dienst hat oder es auch einfach mal ausprobieren will, kann derzeit über Amazon erneut kostenlos einen Gutschein über 3 Monate waipu.tv Perfect (90 Sender, 57 in HD inkl. Pause und Aufnahmefunktion) gratis bekommen. Regulär kosten 3 Monate waipu.tv Perfect 29,97 €. Zu diesem Preis ist der Gutschein auch bei Amazon gelistet, durch die aktuelle Promo-Aktion wird der Preis aber im letzten Bestellschritt automatisch auf 0 € reduziert. Geht einfach auf diese Aktionsseite. Nach der Bestellung erhaltet Ihr einen Gutschein, den Ihr dann als Neukunde für drei kostenlose Monate einlösen könnt. Es dauert ggf. etwas bis der Gutschein dann eintrifft. Wer schon mal getestet hat, kann den Gutschein mit diesem Konto ggf. nicht einlösen. Es gibt aber auch einige die den Gutschein in einem bestehenden Konto einlösen konnten. Probiert es bei Bedarf einfach mal aus. Der Anbieter/Verkäufer bei Amazon ist waipu.tv (eXaring AG) also alles ganz offiziell. Die ersten Rezensionen sind kritisch aber wir können nur sagen das es funktioniert. Das manche lokalen Internetanbieter waipu.tv noch nicht unterstützen ist ärgerlich aber bei einem kostenlosen Zugang aus unserer Sicht kein Grund für eine Bewertung mit einem Stern. Einlösen könnt Ihr den Gutschein in der App, per Fire TV (Stick) oder unter www.waipu.tv/amazon.  waipu.tv - Kostenlos Gutschein für 3 Monate fernsehen bei Amazon - WM-Aktion - Fußball in Russland ARD und ZDF

Link: waipu.tv – 3 Monate kostenlos testen mit Gutscheinaktion bei Amazon – WM-Aktion

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Mai29

Bitdefender Total Security 2018 für 6 Monate kostenlos

Durch eine Aktion kann man sich die Sicherheitssoftware Total Security 2018 für 6 Monate kostenlos sichern. Geht einfach auf die Aktionsseite und fordert dort unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse Eure Lizenz an. Einen klassischen Lizenzschlüssel oder Produktkey gibt es nicht mehr. Ihr müsst ein Konto anlegen und die Version wird dann bei der Installation automatisch aktiviert. Ob man nun eine Sicherheitssoftware benötigt oder nicht, muss jeder für sich und seinen Bedarf entscheiden. Bitdefender ist auf jeden Fall eine gute Wahl bzgl. des Schutzes, wenn man sich die Testergebnisse der letzten Jahre bei AV-Test anschaut. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt handelt es sich auch um die aktuellste und umfangreichste Version des Herstellers. Diese unterstützt nicht nur Windows, sondern auch MacOS, iOS und Android. Geschützt werden können bis zu 5 Geräte. Der Leistungsumfang geht, wie der Name schon sagt, deutlich über den klassischen Antivirus hinaus. Firewall, VPN, Diebstahlschutz und weitere Tools zum Schutz seiner Daten und der Privatsphäre sind dabei. Probiert es bei Interesse und Bedarf einfach mal aus. Die Aktionsseite und die Bestätigungsmail sind in englischer Sprache. Die Software könnt Ihr aber in deutscher Sprache nutzen.

Bitdefender Total Security 2018 kostenlos

Link: Bitdefender Total Security 2018 für 6 Monate kostenlos

Last Minute Angebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Apr10

waipu.tv: 3 Monate kostenlos testen mit Gutscheinaktion bei Amazon

Update 10.04.2018: Die Aktion endet am Sonntag (15.04.). Wer sich noch keinen Gutschein für 3 Monate waipu.tv gesichert hat, sollte dies ggf. noch bis Ende der Woche nachholen. Selbst wenn man per Satellit oder Kabel bestensversorgt ist, kann es gerade im Sommer durchaus mal interessant sein, wenn man sein Smartphone oder Tablet auf den Balkon oder in den Garten mitnehmen und dort weiterschauen kann.

Ursprünglicher Beitrag:

Der Dienst waipu.tv dürfte den meisten schon bekannt sein. Einer der bekanntesten Dienste neben Zattoo oder Magine TV, um per Internet fernzusehen. Also klassisches Fernsehen aber eben ohne die Notwendigkeit von Kabel, DVB-T oder einer Satellitenanlage. Die Sender werden einfach per Internet empfangen und das geht neben dem heimischen Wohnzimmer auch mobil mit Smartphone oder Tablet. Entsprechende Apps gibt es für Android- und iOS-Geräte. Mittels Fire TV (Stick) oder Google Chromecast bekommt man das Bild dann auch auf den heimischen Fernseher. Wir haben im letzten Jahr viele Monate mit solchen Diensten überbrückt, nachdem wir unser Sky-Abo gekündigt hatten und dann erst mal einen neuen Fernseher mit integriertem Sat-Tuner anschaffen mussten. Dabei wollten wir uns keinen Stress machen aber auch nicht ganz auf das reguläre Fernsehen verzichten. Wir haben dann auch verschiedene Anbieter für Internet-TV getestet und unser persönlicher Favorit war Zattoo. Direkt danach kam aber waipu.tv und in den letzten Monaten hat sich auch noch einiges getan.

Wer aktuell Bedarf für einen solchen Dienst hat oder es auch einfach mal ausprobieren will, kann derzeit über Amazon kostenlos einen Gutschein über 3 Monate waipu.tv Perfect (79 Sender, 42 in HD inkl. Pause und Aufnahmefunktion) gratis bekommen. Regulär kosten 3 Monate waipu.tv Perfect 29,97 €. Zu diesem Preis ist der Gutschein auch bei Amazon gelistet, durch die aktuelle Promo-Aktion wird der Preis aber im letzten Bestellschritt automatisch auf 0 € reduziert. Geht entweder über die Aktionsseite und dann „Jetzt Angebot sichern“ oder hier geht es direkt zum Produkt. Nach der Bestellung erhaltet Ihr einen Gutschein, den Ihr dann als Neukunde für drei kostenlose Monate einlösen könnt. Wer schon mal getestet hat, kann den Gutschein mit diesem Konto ggf. nicht einlösen. Probiert es bei Bedarf einfach mal aus. Der Anbieter/Verkäufer bei Amazon ist waipu.tv (eXaring AG) also alles ganz offiziell. Die ersten Rezensionen zeigen auch, dass es mit dem reduzierten Preis und  Gutschein klappt. Einlösen müsst Ihr den Gutschein bis zum 30.04.2018 in der App, per Fire TV (Stick) oder unter www.waipu.tv/amazon.  waipu.tv - Kostenlos Gutschein für 3 Monate fernsehen bei Amazon

Link: waipu.tv – 3 Monate kostenlos testen mit Gutscheinaktion bei Amazon

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Mrz30

Apple: iOS 11.3 – iPhone-Batteriezustand (Beta), Augmented Reality, Datenschutz, neue Animoji für iPhone X – Changelog

Apple verteilt seit gestern eine neue Version von iOS mit der Versionsnummer 11.3. Das Changelog spricht unter anderem vom iPhone-Batteriezustand (Beta), Augmented Reality, Datenschutz und neuen Animoji für iPhone X. Durch den iPhone-Batteriezustand sieht man nun in den Einstellungen einen Messwert in Prozent, welcher die maximale Kapazität des Akkus wiedergeben soll. Abhängig von diesem Wert sieht man auch, ob das iPhone noch auf Höchstleistung läuft oder gedrosselt wird. Wir haben ein iPhone 7 wo bei 97% maximaler Kapazität natürlich noch alles auf Höchstleistung läuft. Bei einem iPhone 6 im Haushalt waren es 96% und ebenfalls Höchstleistung. Die Infos findet Ihr bei Eurem iPhone unter Einstellungen -> Batterie-> Batteriezustand (Betaversion). Mehr zu diesen und weiteren Veränderungen und Verbesserungen unten im Changelog. Falls Euch das Update noch nicht aktiv angeboten wird, geht Ihr einfach auf Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate um die Aktualisierung durchzuführen. Es geht alternativ auch über iTunes, dieser Vorgang wird auch auf der offiziellen Webseite zu den Sicherheitsupdates beschrieben. Es empfiehlt sich auf jeden Fall immer ein aktuelles Backup vor dem Start eines Updates.

iOS 11.3 - Akkuzustand anzeigen - Drosselung? - Batteriezustand

Link: Apple: iOS 11.3 – iPhone-Batteriezustand (Beta), AR, Datenschutz, neue Animoji und mehr

Last Minute Angebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Mrz19

AVM: FRITZ!App WLAN für iOS geht ab sofort in die Beta-Phase

Besitzer eines Android-Smartphones wundern sich ggf. über diese Meldung, da die FRITZ!App WLAN dort schon ein alter Hut ist. Nutzer eines iPhone oder iPad waren aber bisher bei dieser App außen vor. Nun gibt AVM den Start der Beta-Phase für die iOS-App bekannt. Wer möchte, kann sich per E-Mail für den Testflight bewerben und die App dann vorab testen. TestFlight ist eine offizielle Apple-Lösung um solche Betatests durchzuführen. Mit der FRITZ!App WLAN kann man die verschiendenen WLAN-Netzwerke anzeigen lassen und Messungen an verschiedenen Orten durchführen. So kann man z. B. prüfen ob Veränderungen des Aufstellungsortes des Routers, von Repeatern oder anderen Geräten zu einer besseren und ggf. schnelleren WLAN-Verbindung führen. Tester können durch ihr Feedback natürlich auch bei der Verbesserung der App helfen. Alle Infos dazu findet Ihr unten und auf der AVM-Webseite.

WLAN messen - FRITZ!Box - FRITZ WLAN-App für iPhone / iOS

Die Features im Überblick

  • Übersichtliche Darstellung von allen FRITZ!-Access-Points im Heimnetz
  • WLAN messen: Messen Sie das WLAN an verschiedenen Standorten im Heimnetz, um herauszufinden, an welchen Orten im WLAN-Netzwerk ein so genannter Dead Spot sein könnte
  • Anzeigen von vorhandenen Updates für Ihre FRITZ!-Geräte
  • Anzeige der Übertragungsstrecke: Sie sehen, ob Ihr iOS-Gerät über einen Repeater, Powerline-Adapter oder eine zweite FRITZ!Box mit der Haupt-FRITZ!Box verbunden ist

Am Beta-Test teilnehmen mit Apple Testflight

Um am Beta-Test teilzunehmen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Senden Sie uns eine E-Mail an app-feedback@avm.de. Verwenden Sie im Betreff bitte das Stichwort Testflight und teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit. Diese E-Mail-Adresse wird nur dafür verwendet, eine Einladungs-Mail via Apple Testflight an Sie versenden zu können.
  2. Sie erhalten eine Einladungs-Mail von Testflight.
  3. Folgen Sie der Anweisung der Einladungs-Mail und installieren Sie die Testflight-App aus dem App Store.
  4. Mit der Testflight-App können Sie die FRITZ!App-Beta installieren und aktualisieren.

Hinweis: Voraussetzungen sind iOS ab Version 10 und FRITZ!OS ab Version 6.50.

Link: AVM – FRITZ!App WLAN für iOS geht ab sofort in die Beta-Phase

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Mrz04

Google Play Musik: 3 Monate kostenlos Musik streamen (auch iOS) – nicht nur Neukunden

Aktuell hat man wieder die Möglichkeit Google Play Musik für 3 Monate kostenlos zu testen. Es sind auch nicht nur Neukunden zugelassen, auch einige Nutzer, die den Dienst vor längerer Zeit mal genutzt haben, konnten nun wieder kostenfrei testen. Bei uns hat das auch geklappt, obwohl wir früher schon mal getestet haben. Probiert es einfach aus, scheint nicht bei jedem zu klappen. Das Abo kostet regulär 9,99 € pro Monat. In den Einstellungen der App, kann man über den Eintrag „Abo kündigen“ auf Wunsch auch sofort nach der Freischaltung wieder kündigen. Die freie Testphase läuft dann noch bis zum Ende weiter. Alternativ kann man auch über diesen Link seine Abos sehen und kündigen.

Bei Google Play Musik denken viele vielleicht nur an Android, der Dienst kann aber per passender App auch auf einem iPhone oder iPad genutzt werden. Wer also nach einer Alternative zu Spotify, Apple Music oder Amazon Music Unlimited sucht, kann Google Play Musik mal unverbindlich testen. Ihr könnt natürlich auch Musik herunterladen und z. B. offline im Urlaub hören. Ihr benötigt einen Google-Account und trotz der kostenlosen Testphase muss eine Zahlungsmethode hinterlegt sein.

Musik kostenlos für drei Monate - Streaming - Google Play Music

Link: Google Play Musik – 3 Monate kostenlos Musik streamen – nicht nur Neukunden

Google Play Musik
Google Play Musik
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Google Play Music
Google Play Music
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen